Brot

Brot backen: Leckeres Rezept mit Dinkelvollornmehl

Brot selber backen ist gar nicht schwer. Sicher, es braucht ein wenig Zeit, aber das meiste davon ist Warten, also Zeit in der man andere Dinge machen kann. Es gibt wirklich viele unterschiedliche Brotrezepte. Sie erstrecken sich von Brotrezepten mit Sauerteig, ohne und mit Hefe, Brötchen, Bauernbrot und eben auch Vollkornbrot. Es gibt Rezepte für selbstgemachtes Brot mit Chia Samen, Leinsamen oder Walnüssen. Die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt und alle sind sich einig: selber gebackenes Brot ist das Beste, dass es gibt.

Ich stimme da grundsätzlich zu und zwar aus einem einfachen Grund, weil man weiß, was tatsächlich drin ist. Aber ich sehen auch den Punkt, den mehrere meiner Freundinnen machen, daß sie viel lieber mit ihren Familien zusammen sind, als Brot zu backen und es gäbe ja auch gutes Brot zu kaufen. Da haben sie allesamt Recht. Hier in Deutschland gibt es gutes Brot zu kaufen. Man sollte schon ein wenig schauen, wo und was man kauft, aber grundsätzlich kann man einen guten Bäcker finden, der gutes Brot anbietet.

brot backen, brot rezept, brot rezepte, vollkornbrot backen, gesund frühstücken, gesundes frühstück rezepte, frühstück rezepte

Brot kann man in vielen verschiedenen Formen backen…

Aber gutes Brot, zumindest wie ich es gerne hab, ist nicht überall zu finden. In Asien sowie auch Australien, war es gar nicht so einfach. Und auch hier ist Brot nicht gleich Brot. In Singapore und Brisbane haben wir irgendwann deutsche Bäcker ausfindig gemacht, aber die waren so weit weg, daß wir da nur selten hinkamen. Bei Freunden aus Deutschland, die damals an der Gold Coast lebten, haben wir dann selbst gebackenes Brot gegessen. Das war sehr lecker und genau, wie ich es mochte. Also dachte ich mir, dass ich das auch kann und habe mir das Rezept geben lassen. Nach einigem Ausprobieren und Abwandlungen des Rezepts, ist das hier nun mein neues Grundrezept für selber gebackenes Brot geworden.

Ich hoffe es macht Euch genauso Spaß, wie mir ab und an einmal sein eigenes Brot zu backen. Letztens habe ich dem Rezept noch Walnüssen hinzugefügt und siehe da, das Brot war schneller weg, als ich gucken konnte. Im übrigen stelle ich den Teig zum aufgehen in den Ofen und mache das Licht an. Das ist wärmer als andere Orte und er steht nicht im Weg. Also, viel Spaß beim probieren und schickt mir Fotos von eurer Version.

Und wenn ihr Ideen braucht, was man alles so auf sein Brot raufmachen kann, den interessiert vielleicht das Rezept für das ultimative Toast mit Tomaten aus dem Ofen hier.

Rezept für Brot aus Dinkelmehl

Menge 2 Brote

Brot backen ist gar nicht schwer. Alles was es braucht ist ein wenig Zeit und ein leckeres Rezept. 

Zutaten

  • 1 1/4 Tasse handwarmes Wasser
  • 2 Tüten getrocknete Hefe
  • 1 Tasse Milch
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 2 3/4 Tasse Dinkel-Vollkornmehl
  • 2 3/4 Tasse Dinkelmehl 1050 (und ein wenig mehr)
  • 1 Teelöffel Salz

Anweisungen

  1. Wasser zusammen mit der Hefe in die Küchenmaschine oder eine grosse Schüssel geben, umrühren und für 5 Minuten stehen lassen, so das sich die Hefe auflöst.
  2. Milch und Öl hinzugeben.
  3. 2 Tassen Dinkelmehl 1050 und das Salz hinzufügen und kurz umrühren. Dann das komplette Mehl in die Schüssel geben und nochmals verrühren, so das ein Teig entsteht. Das ganze mit einem Kuchenhandtuch abgedeckt für 20 Minuten stehen lassen. Das Mehl soll die Flüssigkeiten aufnehmen.
  4. Mit dem Knetaufsatz der Küchenmaschine, per Hand oder Knethaken am Handmixer den Teig für 8 Minuten kneten. Der Teig ist gut, wenn er wie Kaugummi am Rand der Schüssel kleben bleibt. Den Teig für 10 Minuten ruhen lassen.
  5. Jetzt Löffel für Löffel mehr Mehl hinzugeben und mit der Hand weiterkneten und zwar so lange, bis der Teig nicht mehr am Rand der Schüssel kleben bleibt. Der Teig ist fertig, wenn er glatt und elastisch ist. Das bedeutet, dass wenn man ihm mit dem Daumen leicht eindrückt sich die kleine Delle wieder zurückbildet.
  6. Eine saubere große Schüssel mit ein wenig Öl einreiben. Den Teig zu einem Ball formen und in der Schüssel leicht hin und her schwenken, so dass der Teig leicht mit Öl überzogen ist. Die Schüssel abdecken und für 2 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen, bis der Teig sich vergrößert hat. Dieser Teig wird sich nicht verdoppeln wie andere Teige, aber er sollte doch sichtbar aufgegangen sein.
  7. Ein wenig Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche streuen und den Teig darauf legen. Den Teig in zwei Hälften teilen und für 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  8. Zwei Kastenformen einfetten und den Teig in Kastenform formen. Wie das geht, könnt ihr Euch oben ansehen.
  9. Die Kastenformen mit einem sauberen Handtuch abdecken und in den Ofen stellen. Den Ofen mit dem Brot auf 220 Grad vorheizen. Sobald die Temperatur erreicht ist den Teig mit einem Messer ca. 1 cm tief einschneiden und die Hitze auf 180 Grad runter drehen. Das Brot für weitere 30 bis 35 Minuten backen lassen.
  10. Das Brot ist fertig, wenn es golden-braun ist und es sich hohl anhört, wenn man auf den Boden des Brots klopft.

Notizen

Das Brot hält sich einige Tage im Brotkasten. Man kann es auch in Scheiben schneiden, einfrieren, auftauen oder toasten und essen, wann man möchte. Das Vollkornbrot schmeckt mit allem, was man sich so vorstellen kann, zum Beispiel einem klassischem Frühstück mit Butter, Käse oder Wurst .

Menüart Brot

Gesundes Frühstück, gesund frühstücken, Frühstück Rezept, Brot selber machen, Brot Rezept, Vollkorn Brot, Brot backen Rezept

Brot selber backen ist gar nicht schwer

Gesundes Frühstück, gesund frühstücken, Frühstück Rezept, Brot selber machen, Brot Rezept, Vollkorn Brot, Brot backen Rezept

Ein Rezept für Brot zum selber machen

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  • Antwort
    5 Tipps für ein (noch) besseres Sandwich › letshavebreakfast.de
    31. Januar 2017 at 13:39

    […] Brot ist die Grundlage eines jeden Sandwichs und je besser das Brot ist, um so besser wird natürlich das Ergebnis. Es können auch Brötchen oder Knäckebrot sein. Die Hauptsache ist, daß es Euch auch ohne Belag schmecken würde. Also geht zu Eurem Lieblingsbäcker oder versucht selber Brot zu backen. Und wer ein Rezept sucht, der wird hier fündig. […]

  • Antwort
    Leckeres Brot: 'Kein-Kneten-notwendig' Rezept das garantiert gelingt › letshavebreakfast.de
    3. März 2017 at 12:40

    […] wer sich an einem herkömmlichen Brot probieren möchte, der kann dieses Rezept für eine Dinkelvollkornbrot […]

  • Antwort
    Video: Brot selber backen - Wie man Brotteig in eine Kastenform bringt › letshavebreakfast.de
    31. März 2017 at 7:38

    […] Und auch das Rezept für dieses Brot mit Dinkel-Vollkorn Mehl könnt ihr Euch gleich hier anschauen. […]

  • Eine Antwort hinterlassen

    *