Marmeladen, Brotaufstriche, Dips

Rezept mit Tomaten: Super leckerer Dip aus Australien

tomaten, rezept tomaten, tomaten rezepte, rezept dip, dip rezepte, gesund frühstücken, gesundes frühstück rezepte, frühstück rezepte

Ein wunderbares Rezept für Tomaten Relish / Tomaten Chutney

Ich habe Tomaten Dip das erste Mal in einem kleinen Cafe in Sydney gegessen, natürlich zum Frühstück, als Sosse für ein Steak Sandwich. Einfach lecker und es hat dem ganzen Frühstück eine ganz andere Note verliehen. Wieder zurück in Brisbane, habe ich es nachgekocht und das hier ist mein Rezept für einen Dip nach australischer Art.

Und so kann man den Dip aus Tomaten verwenden

Hier geht’s direkt zum Rezept!

Es schmecket zu fast allem, zum Beispiel anstelle der Tomatenpaste in den Wraps oder gebackenem Omelett. Aber man kann es natürlich auch als Dip zu Gemüse, Brot oder als Sosse für einen Burger genießen. Ich koche immer ein paar mehr Gläser ein und verschenke es dann. Macht sich super und lecker ist es allemal. Lasst es Euch schmecken und viel Spaß beim nachmachen.

tomaten, rezept tomaten, tomaten rezepte, rezept dip, dip rezepte, gesund frühstücken, gesundes frühstück rezepte, frühstück rezepte

Australisches Tomaten Relish zum dippen, als Sauce oder auf Brot – einfach und lecker

Rezept für einen australischen Dip mit Tomaten

Vorbereitung

Kochen

Gesamtzeit

Menge 4 Gläser a' 200 ml

Tomatig lecker und gar nicht schwer ist dieser Dip aus Tomaten mit australischer Note hergestellt. 

Zutaten

  • 1,5 Kg reife Tomaten (oder 3 Dosen gehackte Tomaten)
  • 200 g braune Zwiebeln
  • Salz
  • 50 - 80 g Zucker (Bitte nach und nach den Zucker hinzufügen. Manchmal braucht man mehr und manchmal weniger. Das ist stark abhängig von den Tomaten und wie süß die sind.)
  • 1  1/2  Teelöffel Curry Pulver
  • 1/2 Teelöffel Chili Pulver
  • 1 Esslöffel Senf
  • 1 Tasse Rotweinessig
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • Maisstärke (optional)

Anweisungen

  1. Tomaten und Zwiebeln schälen, klein schneiden, zusammen mit 2 Teelöffeln Salz und dem Zucker in einen Topf geben. Bei niedriger Hitze kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann zum kochen bringen und für weitere 5 Minuten auf höchster Stufe kochen. Dabei umrühren.      Tipp: Bitte nach und nach den Zucker hinzufügen. Manchmal braucht man mehr und manchmal weniger. Das ist stark abhängig von den Tomaten und wie süß die sind.
  2. Chili, Curry, Senf mit einem Teelöffel Essig zu einer Paste verrühren und in den Topf geben.
  3. Den restlichen Essig und das Tomatenmark in den Topf geben und gut umrühren. Nochmals aufkochen und dann bei mittlerer bis niedriger Hitze ohne Deckel für 60 Minuten kochen lassen. Dabei alle 15 Minuten umrühren.
  4. Während das Tomaten Relish langsam einkocht, die Gläser abkochen und gut trocknen lassen.
  5. Wenn das Chutney zu flüssig ist, dann zwei Esslöffel Maisstärke mit ein wenig Essig mischen und in das Relish geben.
  6. Sollte das Chutney zu sauer oder süß sein, kann man löffelweise Zucker oder Essig dazu geben.
  7. Das Tomaten Relish in die Gläser füllen und verschließen.

Notizen

Dieser Dip sieht nicht nur toll aus, er schmeckt auch super zu allen möglichen Speisen. Lasst mich wissen, mit was ihr euren Tomaten Dip so esst. 

Menüart Dip

Und wer die Rezepte für einen Frühstückswrap sucht oder ein leckeres Omelett der anderen Art der wird hier fündig.

tomaten, rezept tomaten, tomaten rezepte, rezept dip, dip rezepte, gesund frühstücken, gesundes frühstück rezepte, frühstück rezepte

Typisches Australischer Dip der zu Gemüse, Fleisch oder Käse super schmeckt

Verwandte Artikel

5 Kommentare

  • Antwort
    Gemüsepfanne mit Wintergemüse zum Frühstück - Lecker und wärmend › letshavebreakfast.de
    30. Januar 2017 at 11:01

    […] Optional: Brot und Aufstrich (zum Beispiel einen aus Tomaten und wie der geht, das lest ihr hier) […]

  • Antwort
    Buletten ade - Food Pops aus Hackfleisch ole! › letshavebreakfast.de
    10. Februar 2017 at 9:25

    […] gemachter Tomaten Dip (Hier geht's zum Rezept) passt dazu ganz […]

  • Antwort
    5 Tipps für ein (noch) besseres Sandwich › letshavebreakfast.de
    17. Februar 2017 at 10:13

    […] Ja, wie ihr wisst, mag ich es, meine Gerichte mit der ein oder anderen Zutat ‚aufzupeppen‘. Bei Sandwichs verhält es sich da nicht anders. Belegt euer Brot mit frischen Kräutern, geraspelter Möhre für ein wenig Süße oder in dünne Scheiben geschnittenem Apfel. Man kann natürlich auch die verschiedensten Aufstriche verwenden: Kresse, Pesto oder ein selbst gemachtes Tomatenrelish (zum Rezept geht es hier). […]

  • Antwort
    März - 5 Typische Lebensmittel-Schlagwörter und ihre Bedeutung › letshavebreakfast.de
    13. März 2017 at 9:09

    […] Ach und wer wirklich etwas Hand gemachtes aufs Brot will, der sollte diesen leckeren australischen Tomaten-Dip versuchen (Hier geht’s zum Rezept). […]

  • Antwort
    Fun Facts: Das ist die Bedeutung von Ketchup, Sandwich, Cocktail & Co. › letshavebreakfast.de
    3. April 2017 at 14:30

    […] Und wer Lust auf einen leckeren Ketchup Ersatz hat, der kann dieses Rezept aus Australien ausprobieren. […]

  • Eine Antwort hinterlassen

    *