Superfood

Herbstliches Superfood: Welches Gemüse und Obst im Herbst

Gesundes Frühstück, gesund ernähren, gesunde Zutaten, gesund frühstücken Rezepte, schnelles und gesundes Frühstück, Superfood, Rezepte mit Superfood

Granatapfel sieht nicht nur toll aus, er ist auch noch lecker und super gesund

Gemüse und Obst sind natürliche Superfoods, die einen mehr die, anderen weniger. Zu den beliebtesten im Herbst gehören Kürbis, Lauch, Pilze, Birnen und Granatapfel. Die meisten davon sind heimisch und nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund. Warum das so ist und was man noch so mit ihnen anstellen kann, ausser Kürbissuppe und Co., dass könnt ihr hier nachlesen.

1. Kürbis – lecker und gesund 

Gesundes Frühstück, gesund ernähren, gesunde Zutaten, gesund frühstücken Rezepte, schnelles und gesundes Frühstück, Superfood, Rezepte mit Superfood

Kürbis – Das herbstliche Gemüse

Kürbisse sind bei weitem und mit Abstand das Gemüse, an dem man im Herbst nicht vorbeikommt. Er wird überall und in allen möglichen Variationen angeboten. Die Farben variieren von grün über gelb bis hin zu dunklem orange – der Herbstfarbe schlechthin. Aber der Kürbis, in welcher Form auch immer, sieht nicht nur gut aus und schmeckt in allen Variationen hervorragend, er ist auch noch gesund.

Kürbisse sind so gesund, weil:

  • Kürbisse voller Antioxidantien stecken, die Entzündungen hemmen können.
  • Kürbisse vitaminreich sind. Unter anderen beinhalten sie das wichtige Beta Karotin aus dem das Pro-Vitamin A wird.
  • Kürbisse viele wichtige Mineralstoffe (Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen) beinhalten.
  • Kürbisse einen hohen Anteil an sättigenden Ballaststoffen enthalten.

Und so machen auch noch die Kürbiskerne schön.

Es gibt unglaublich viele Rezepte für die Zubereitung von Kürbis: Suppe aus und mit Kürbis, Quiche mit Kürbis, gefüllter Kürbis oder aber geröstet aus dem Ofen als Beilage. Meinen Favoriten findet ihr hier.


Rezept – Gerösteter Kürbis aus dem Ofen

Zutaten für 4 Portionen gerösteter Kürbis aus dem Ofen

1,5 kg  Hokkaidokürbis, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Methode

Kürbis gut säubern und von etwaigen schlechten Stellen befreien. Den Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. Dann den Kürbis vierteln und die Viertel nochmals halbieren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Kürbisscheiben darauf verteilen. Beide Seiten mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und für 20 Minuten bei ca. 200 Grad in den Ofen.


2. Birnen – süß und saftig

Gesundes Frühstück, gesund ernähren, gesunde Zutaten, gesund frühstücken Rezepte, schnelles und gesundes Frühstück, Superfood, Rezepte mit Superfood

Superfood Birne ist das Must-eat Obst der Saison

Der Herbst ist da und die Birnen schmecken wieder. Was der Apfel im Sommer ist, ist die Birne auf jeden Fall im Herbst.

Und Birnen sind so super, denn sie:

  • haben einen hohen Anteil an Antioxidantien, die frei Radikale einfangen.
  • beinhalten viele Ballaststoffen, die uns vor Heißhungerattacken schützen, weil sie uns länger satt machen.
  • enthalten viel Vitamin C, welches das Immunsystem stärkt.
  • sind leicht verdaulich und fettarm.
  • haben einen hohen Anteil and Kalium, Kalzium und Bor. Die ersten beiden regen den Stoffwechsel an und das Letztere hilft dem Körper Kalzium zu speichern.

Birnen kann man als Obst roh essen, oder in einem Salat. Man kann Birnen aber auch pochieren, kochen oder im Ofen backen.


Rezept: Gebackenen Birnen mit Honig, Walnüssen und Zimt

Zutaten für zwei Portionen gebackene Birnen

1 Birne, 1 Teelöffel Honig, 1 Esslöffel rohe Walnüsse, 1/2 Teelöffel Zimt

Methode

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Birnen halbieren und mit einem Teelöffel das Kerngehäuse entfernen. Die Birnen mit Honig beträufeln, Die Walnüsse grob hacken, in den ausgehöhlten Birnen verteilen. Die Birnen mit Zimt bestäuben und für 30 Minuten im Ofen weich backen.


Granatapfel – knackig und frisch

Gesundes Frühstück, gesund ernähren, gesunde Zutaten, gesund frühstücken Rezepte, schnelles und gesundes Frühstück, Superfood, Rezepte mit Superfood

Superfood Granatapfel schmeckt gut und ist gesund…

Granatäpfel kommen ursprünglich aus dem Mittlerem Osten, werden aber mittlerweile fast überall angebaut. Granatäpfel sehen nicht nur super aus, nein sie schmecken exotisch und vor allem versorgen sie unseren Körper mit wichtigen Inhaltsstoffen.

Der Granatapfel ist gesund, weil:

  • der Granatapfel eine gute Quelle für sättigende Ballaststoffe ist.
  • der Granatapfel viele Vitamine (A, C und E) enthalten.
  • der Granatapfel reich an Antioxidantien und Polyphenolen ist. Bis zu 20 verschiedenen Polyphenolen stecken im Saft der Kerne.
  • der Granatapfel dabei helfen kann, den Blutzuckerspiegel auszugleichen und den Cholesterinspiegel zu senken.

Granatapfelkerne können zu Saft verarbeitet werden oder aber direkt in Salaten, als Zutat für Smoothies oder auch als Hingucker im Sekt angeboten werden. Zum Essen den Granatapfel halbieren und mit einem Löffel auf die Schale schlagen. Die Kerne in einer Schüssel auffangen. Aber seid vorsichtig, der Saft spritz überall hin und kann Klamotten verfärben.


Lauch – würzig und leicht scharf

Gesundes Frühstück, gesund ernähren, gesunde Zutaten, gesund frühstücken Rezepte, schnelles und gesundes Frühstück, Superfood, Rezepte mit Superfood

Superfood Lauch – schmeckt nicht nur in Suppen gut…

Betrachtet man Lauch, so sieht man eine übergroße Frühlingszwiebel und auch der Geschmack erinnert ein wenig daran. Das Gemüse ist bei uns heimisch und kann vielseitig eingesetzt werden. Oftmals werden die dunkleren grünen Blätter des Lauchs beim Kochen nicht verwendet, aber gerade darin steckt viel mehr vom gesunden Beta-Karotin, als im helleren Teil.  Aber Lauch schmeckt nicht nur.

Nein, Lauch ist auch gesund und versorgt uns mit:

  • wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Unter anderem finden sich Vitamin C, B6 und E, Niacin, Folsäure, Beta-Karotin und Kalium in Lauch
  • sekundäre Pflanzenstoffe. Damit hilft Lauch unser Immunsystem zu unterstützen.

Rezept – Lauch-Kartoffel-Suppe mit Chorizo

Zutaten für Lauch-Kartoffel-Suppe

2 Stangen Lauch, 1 kg Kartoffeln, 2 Möhren, 1 Lorbeerblatt, 1 Chorizo, Schmand, Petersilie, 1 Liter Wasser, 1 Teelöffel Salz, Pfeffer

Methode

Lauch gut säubern (auch innen), Möhren waschen und in beide Scheiben schneiden, Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Alles zusammen mit Wasser, Salz und Lorbeerblatt in einen grossen Topf geben und mit Deckel für 20 Minuten kochen. Die Chorizo in Scheiben schneiden, in den Topf geben und für 10 Minuten mit kochen. Die Petersilie hacken. Wenn die Kartoffeln weich gekocht sind, die Suppe mit Pfeffer und eventuell mehr Salz abschmecken und zusammen mit einem Esslöffel Schmand und Petersilie servieren.


Pilze – vielseitig einsetzbar und lecker

Gesundes Frühstück, gesund ernähren, gesunde Zutaten, gesund frühstücken Rezepte, schnelles und gesundes Frühstück, Superfood, Rezepte mit Superfood

Es gibt viele verschiedene Sorten Pilze und die essbaren sind alle irgendwie zu Superfoods.

Pilze sind lecker und sollten Teil einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung sein. Und obwohl Pilze keine Pflanzen sind und deswegen auch keinen Pflanzenstoffe beinhalten, so haben sie doch eine hohen Gehalt an wichtigen Närhstoffen.

Deswegen sind Pilze gesund und weil:

  • Pilze faktisch kein Fett, Zucker oder Salz beinhalten.
  • Pilze voller Ballaststoffen und Eiweiße sind, die uns länger satt machen.
  • in Pilzen stecken neben Kalium auch Eisen, Selen und Zink und andere Mineralstoffe.
  • Pilze 5 B-Vitamine sowie Vitamin A und D beinhalten.

Champions oder Skitake Pilze sind gesund und können roh gegessen werden. Nutze sie im Salat, Suppen oder Aufläufen. Eines meiner liebsten Rezepte ist ein Huhn-Pilz-Ragout mit Reis.


Rezept – Champion-Huhn-Ragout mit Reis

Zutaten für 4 Portionen Champion-Huhn-Ragout mit Reis

500 g Champions, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 250 g Hühnerbrust, 200 g Frischkäse, 1 Teelöffel Salz, 1 Teelöffel Paprika, Pfeffer, 1 Tasse weißer Reis, 1 Tasse roter Reis, Petersilie

Methode

Den Reis nach Packungsanleitung kochen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen hacken, die Champions waschen, vierteln und zusammen mit den Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne anbraten. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden und in die Pfanne geben. Alles für ca. 5 Minuten anraten. Dann den Frischkäse und die Gewürze hinzu geben und für 10 Minuten kochen. Die Petersilie hacken. Den Reis mischen und zusammen mit den Huhn-Pilz Ragout, Pfeffer und Petersilie servieren.


Habt ihr Lust auf andere Rezepte mit Pilzen, dann probiert doch den gefüllten Blätterteig mit Pilzen und Schinken.

Verwandte Artikel

1 Kommentar

  • Antwort
    März - 5 Typische Lebensmittel-Schlagwörter und ihre Bedeutung › letshavebreakfast.de
    13. März 2017 at 9:06

    […] mehr darüber erfahren will der kann hier mehr über Superfoods […]

  • Eine Antwort hinterlassen

    *