Kuchen, Muffins, Cupcakes und Dessert

Oster-Rezept: lockere Vanille-Cupcakes und salziges Karamell Topping

cupcakes, cupcake rezept, topping cupcake, cupcake frosting, cupcake rezepte, cupcake creme, cupcake grundrezept, cupcake rezepte mit bild

Vanille Cupcake und salziges Karamell oben drauf

Heute gibt es ein Rezept für die luftigsten Vanille-Cupcakes mit einer Haube aus salzigem Karamell, die ich je selber gebacken habe! Ostern steht ja vor der Tür und dafür eignen die sich perfekt. Ich habe diese kleinen Küchlein allerdings in erster Linie für meine Freundin T gebacken, die hatte am Wochenende Geburtstag und sie war begeistert. Nicht zu süß, nicht zu salzig, sehr locker und ein wenig knusprig – die besten (und wirklich einfachen) Cupcakes die auch ihr zu Hause selber backen könnt.

Hier geht’s zum Rezept!

Wenn es um Kuchen geht, dann bin ich ja eher ein Rührkuchen-Fan. Einfache und schmackhafte Zutaten zusammenrühren, ab in den Ofen und fertig – so sehe ich das. Aber diesmal wollte ich mehr. Ich mag Cupcakes und wollte schon immer mal welche selber backen. Also habe ich ein wenig gestöbert und bin auf Sally’s Seite (www.sallysbakingaddiction.com) auf das Frosting aus salzigem Karamell und die dazu passenden Vanille-Cupcakes gestoßen. Perfekt für das Geburtstagskind und gleich eine Idee für Ostern dachte ich und wie sich am Ende herausstellte, war es das auch.

cupcakes, cupcake rezept, topping cupcake, cupcake frosting, cupcake rezepte, cupcake creme, cupcake grundrezept, cupcake rezepte mit bild

Zu Ostern mal was anderes – Cupcakes mit leckeren Topping

Cupcakes sind ja so etwas wie die Luxusvariante von Muffins, obwohl sie eigentlich ganz unterschiedlich sind. Muffins kenne ich als eher robusten Snack oder zum als Frühstücksvariation. Sie werden ohne Butter und eher wie ein Rührkuchen zubereitet. Cupcakes hingegen sind kleine Meisterwerke, die man eher anschauen, als essen möchte. Wenn man dann aber rein beißt und diese lockeren Küchlein zusammen mit dem meist cremigen Frostings (diese hübschen, in allen möglichen Farben und Formen gestalteten Toppings) genießt, dann möchte man einfach mehr haben. Puh, ein Glück das man mit diesem Rezept 12 bis 15 von den kleinen Dingern backen und garnieren kann. Hier also ist meine Version der Vanille-Cupcakes mit einer Haube aus salzigem Karamell. Lasst Euch überraschen und vor allem lasst es Euch schmecken.

cupcakes, cupcake rezept, topping cupcake, cupcake frosting, cupcake rezepte, cupcake creme, cupcake grundrezept, cupcake rezepte mit bild

Locker und lecker sind diese kleinen Küchlein

Zu Ostern - Vanille-Cupcakes mit einer Haube aus salzigem Karamell

Vorbereitung

Kochen

Gesamtzeit

Menge 15 Cupcakes

Süß, locker und unglaublich lecker – dieses Rezept für Vanille-Cupcakes mit salzigem Karamell macht es einem wirklich nicht einfach zu widerstehen. Also, wenn ihr eine Idee für die Osterbäckerei sucht, dann probiert doch diese aus.

Zutaten

Cupcakes

  • 200 g Mehl (ich habe Dinkelmehl 630 genommen – bin mir aber sicher das Mehl 405 auch funktioniert)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron (Backsoda)
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 125 g Butter (Raumtemperatur)
  • 100 g Zucker
  • 3 Eiweiß (gr. Eier, Raumtemperatur)
  • 2 Teelöffel geriebene Vanilleschote (gibt es in der Backabteilung von Supermärkten)
  • 120 ml Creme Fraiche (Raumtemperatur)
  • 120 ml Milch (Raumtemperatur)

Salzige Karamell Haube

  • 70 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 5 Esslöffel Sahne
  • 1/2 Teelöffel Salz (oder mehr nach Geschmack)
  • 100 bis 150 g Puderzucker

Anweisungen

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine Muffin-Form mit Papierformen auslegen.
  2. Mehl, Backpulver, Soda und Salz in einer kleineren Schüssel vermengen und beiseite stellen.
  3. Butter in einer großen Schüssel mit einem Handmixer für ca. 1 Minute schaumig schlagen. Dann den Zucker hinzufügen und für zwei Minuten mixen.
  4. Die Eiweiß und Vanille in die Schüssel geben und so lange mixen, bis alles miteinander verbunden ist. Die Creme Fraiche hinzugeben, kurz mixen und dann den Mixer auf niedrige Stufe stellen und nach und nach die Mehlmischung und die Milch hinzugeben.
  5. Nicht zu lange mixen. Die Mischung soll ein wenig fester sein.
  6. Anschließend den Teig zu 2/3 in die Muffinformen füllen. Versucht hier sauber zu arbeiten und entfernt den Teig, wenn er daneben gegangen ist. Denkt daran das Cupcakes toll aussehen sollen.
  7. Für 19 bis 22 Minuten im Ofen backen und mit einem Zahnstocher prüfen, ob der Cupcake fertig ist. Dazu einfach den Zahnstocher in die Mitte des Küchleins stechen und herausziehen, wenn er sauber ist, dann ist der Cupcake fertig. Nicht zu braun werden lassen.
  8. Dann die Cupcakes aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  9. In der Zwischenzeit das Frostig anrühren. Dazu die Butter im Topf schmelzen, Zucker, Salz und 2 Esslöffel Sahne hinzugeben. Unter ständigen rühren bei niedriger Hitze den Zucker auflösen. Das kann eine Weile dauern. Also nicht die Geduld verlieren und wenn es noch ein wenig knuspert ist es auch nicht so schlimm, oder?
  10. Bevor man die Sauce von der Herdplatte nimmt für 2 Minuten blubbern lassen und dabei alle 30 Sekunden umrühren. Dann in eine Schale gießen und für 30 Minuten abkühlen lassen.
  11. Anschließend mit einem Handmixer 3 Esslöffel Sahne unterrühren und nach und nach den Puderzucker hinzugeben und zwar so viel, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  12. Am Ende die Haube auf die Cupcakes aufbringen.

Notizen

Ich habe die Häubchen ganz einfach mit einer Tüte auf die Cupcakes gebracht. Dazu habe ich die Mischung in eine Plastiktüte getan und unten eine Ecke abgeschnitten. Eine sehr kleine Ecke versteht sich. Man kann die Haube natürlich professioneller und schöner machen, indem man einen Spritzbeutel mit verschiedenen Aufsätzen verwendet. Probiert Euch aus, ich hatte nur keinen zu Hand.

Menüart Kuchen

cupcakes, cupcake rezept, topping cupcake, cupcake frosting, cupcake rezepte, cupcake creme, cupcake grundrezept, cupcake rezepte mit bild

Mit diesem leckeren Cupcake Rezept Eure Lieben zu Ostern überraschen

Verwandte Artikel

4 Kommentare

  • Antwort
    Was sind Berberitzen? › letshavebreakfast.de
    2. Mai 2017 at 6:27

    […] Berberitzen kann man also essen. Man findet sie in persischem Reis, kann Marmelade aus ihnen machen oder zusammen mit Fleisch schmoren. Das habe ich persönlich noch nicht gegessen, ich kann mir aber vorstellen, daß das wirklich gut schmeckt. Ich stelle mir gerade einen rheinischen Sauerbraten vor, bei dem man anstelle der süßen Rosinen Berberitzen verwendet. Ist sicher sehr lecker und mal was anderes. Ich habe sie schon als Zutat für eine Brioche verwendet. Aus dem einfachen Grund, weil ich keine Rosinen mehr hatte, aber es hat super gepasst. Ein leckerer, säuerlicher Gegensatz zum süßen Überzug aus salzigen Karamell. […]

  • Antwort
    Brioche mit salzigem Karamell - Brot oder Kuchen - Natürlich Brioche! › letshavebreakfast.de
    6. Mai 2017 at 7:52

    […] Ausserdem hatte ich noch einen Rest (die hatte ich eingefroren) der Haube aus salzigem Karamell meiner Cupcakes das ich gleich mit verwendet habe. Alles was ich dafür getan habe ist ein wenig Wasser beim […]

  • Antwort
    Joghurt, Apfel und die einfachste selbstgemachte Karamellsosse der Welt - happytable.de
    6. Mai 2017 at 8:47

    […] Nun gut, ich wünsche Euch viel Spaß beim Bereiten dieser schnellen Nachspeise. Und falls ihr Lust auf andere süße Sachen mit Karamell habt, dann schmecken Euch vielleicht diese Cupcakes mit einer Haube aus salzigem Karamell. […]

  • Antwort
    Juni - So schmeckt der Sommer - 10 Brunch Ideen zum Vorbereiten › letshavebreakfast.de
    15. Juni 2017 at 6:35

    […] Abschluss oder etwas für Zwischendrin: Cupcakes. Man kann sie am Tag vorher backen und verzieren. Dieses Rezept hier für Cupcakes mit einer Haube salzigen Karamell eignet sich super dafür. Fragt meine Freundin T, denn zu ihrem Geburtstag habe ich die […]

  • Eine Antwort hinterlassen

    *