Smoothies

Smoothie mit Erdbeeren, Rhabarber und Feldsalat – So schmeckt Frühling

Smoothie Rezepte, smoothie rezept obst, Smoothie bowl, einfache smoothies

Der Frühling ist da und mit ihm auch dieser leckere Smoothie

Mit diesem Smoothie könnt ihr den Frühling so richtig begrüßen. Ja, endlich Ende März war es soweit, es war  Frühlingsanfang. Mit ihm kamen auch längere Tage, mehr Sonne, Vögel die zwitschern und natürlich viel frisches Obst und Gemüse. Und auch wenn jede andere Saison ihre Daseinsberechtigung hat, so muss man doch ehrlicherweise sagen, das der Frühling und Sommer sehr wichtige Monate sind. Zumindest was das Wachsen und Gedeihen von heimischen Obst- und Gemüsesorten angeht. Und um das so richtig zu feiern, habe ich eine Smoothie mit Erdbeeren, Rhabarber, Feldsalat und erfrischende Limette und Minze kreiert.

Hier geht’s direkt zum Rezept!

Smoothie Rezepte, smoothie rezept obst, Smoothie bowl, einfache smoothies

Was für eine Schönheit und schmecken tut er auch noch

Ja, endlich ist es soweit – der Frühling ist da und mit ihm auch meine Grundzutaten: frische, heimische Erdbeeren, Rhabarber und Feldsalat. Lecker ist das natürlich und gesund auch.

Das alles steckt in Erdbeeren

Erdbeeren zum Beispiel stecken voller Vitamine und Mineralstoffe und das obwohl sie zu 90% aus Wasser bestehen. Neben abwehrstärkendem Vitamin C enthalten Erdbeeren auch Folsäure und Eisen, was sich positiv auf unser Blut auswirkt. Kalzium bzw. Kalium unterstützen die Knochen und schützen das Herz. Und auch für Menschen mit Rheuma sind Erdbeeren gut. Sie enthalten Salicylsäure die die typischen Beschwerden von Gicht und Rheuma lindern. Ausserdem enthalten sie Polyphenole (sekundäre Pflanzenstoffe) die unter anderem positiv auf unser Herz- und Kreislaufsystem auswirken können.

Smoothie Rezepte, smoothie rezept obst, Smoothie bowl, einfache smoothies

Rhabarber und Erdbeeren sind jetzt frisch und aus heimischen Anbau zu haben

Das alles steckt in Rhabarber

Rhabarber ist, zu meiner Überraschung, eine Gemüsesorte. Er ist sehr kalorienarm und enthält einiges an Ballaststoffen, Vitamin C und Mineralstoffe wie Kalium, Eisen und Phosphor. Und doch soll man Rhabarber nicht in rauen Mengen, nur geschält, gekocht (Kochwasser entsorgen), ohne Blätter und am Besten mit Milchprodukten genießen.

Rhabarber nicht in rauen Mengen, nur geschält, gekocht, ohne Blätter und mit Milchprodukten zusammen genießen

Der Grund dafür ist in der Oxalsäuere zu finden. Diese kann in größeren Mengen zu Vergiftungen führen. Oxalsäure bindet Mineralstoffe (Kalzium, Eisen, Magnesium) und bildet Komplexe. Diese sind dann kaum löslich und können unter Umständen nur noch beschränkt von der Darmschleimhaut aufgenommen werden. Die Oxalsäure die dabei in den Organismus gelangt und über die Nieren ausgeschieden wird kann zusammen mit körpereigenem Kalzium Kristalle bilden, die wiederum die Bildung von Nieren- oder Blasensteinen begünstigen können. Wer also mit Nierensteinen oder Rheuma o.ä. zu kämpfen hat, sollte Rhabarber oder andere Lebensmittel die Oxalsäure enthalten (z.B. Spinat, Mangold, Rote Beete) nur in geringen Mengen und zusammen mit Vitamin C reichen oder Milchprodukten essen. Die helfen die o.g. Komplexe zu binden. Außerdem kann Oxalsäure den Zahnschmelz angreifen und es wird deswegen geraten mindestens eine halbe Stunde bis zum nächsten Zähneputzen zu warten.

Smoothie Rezepte, smoothie rezept obst, Smoothie bowl, einfache smoothies

Erdbeeren, Rhabarber, Minze und Feldsalat machen diesen Smoothie zu einem wahrem Genuss

Das alles steckt in Feldsalat

Der April ist wohl der letze Monat in dem wir heimischen Feldsalat bekommen. Und da die Saison bald vorbei ist, habe ich mich für ihn entschieden. Sozusagen zum Abschied und als Dankeschön, weil er mich durch den Winter begleitet hat. Der Name ist ein wenig irreführend, denn es handelt sich beim Feldsalat nicht um Salat, sondern um Gemüse. Aber wer wird schon päpstlicher sein als der Papst, denn egal wie, er ist lecker nussig im Geschmack und beinhaltet viel wichtiges Vitamin C und vor allem das Pro-Vitamin A. Ausserdem finden sich Jod, Eisen, Phosphor, Kalzium und Folsäure. Alles im allem also eine richtig leckere und gesunde Zutat, egal in welcher Form ihr ihn verspeist.

Mit diesen gesunden Zutaten könnt ihr nun anfangen und diesen wirklich gut aussehenden, leckeren, nährstoffreichen und schnellgemachten Smoothie fertig stellen. Viel Spaß und lasst es Euch schmecken!

Smoothie Rezepte, smoothie rezept obst, Smoothie bowl, einfache smoothies

Aufwiedersehen Winter – Hallo Frühlingssmoothie!

Frühlingssmoothie mit Rhabarber, Erdbeeren, Joghurt und Feldsalat

Vorbereitung

Kochen

Gesamtzeit

Menge 2 Smoothies

Der Frühlingssmoothie ist da! Mit frischen, saisonalen Produkten macht er eine gute Figur und sieht dabei auch noch toll aus. 

Zutaten

Grüne Lage

  • 100 g Feldsalat
  • 1/2 Apfel
  • 1/2 Banane (gefroren)
  • 4 Esslöffel Joghurt
  • 1/2 Bund Minze
  • Saft einer 1/2 Limette
  • 4 Eiswürfel 

Rote Lage

  • 1 Stange Rhabarber
  • 12 Erdbeeren 
  • 1/2 Banane (gefroren)
  • 8 Esslöffel Joghurt
  • Zusätzliche Erdbeeren zur Dekoration

Anweisungen

  1. Rhabarber schälen und mit ein wenig Wasser aufkochen. Für ca. 5 Minuten weichkochen, das Wasser wegkippen und zum Abkühlen beiseite stellen.
  2. In der Zwischenzeit den Feldsalat gut putzen. Dazu am Besten Wasser in die Spüle einlassen und den Salat waschen. Den Vorgang mindestens dreimal wiederholen. Dann den Salat in einen Standmixer geben. 
  3. Den Apfel von Kerngehäuse befreien, klein schneiden und ebenfalls in den Mixer geben.
  4. Anschließend Banane,  Joghurt, Minze, Limettensaft und die Eiswürfel in den Mixer geben und alles für ein paar Minuten mixen. 
  5. Den grünen Layer auf zwei Gläser verteilen und wenn man den zwei-Farben-Effekt möchte in den Tiefkühlschrank stellen bis der rote Layer fertig ist.
  6. Die Erdbeeren waschen und anschliessend von den Blättern befreien. 
  7. Den Mixer säubern. 
  8. Dann den gekochten Rhabarber, 12 Erdbeeren, Banane und Joghurt miteinander zu mixen bis der Smoothie schön smooth ist. 
  9. Den roten Layer vorsichtig auf den grünen Layer gießen, mit den zusätzlichen Erdbeere dekorieren und fertig ist er zum genießen. 

Notizen

Man stellt die Gläser mit dem grünen Layer kurz in den Tiefkühlschrank, damit es einfacher ist den roten Layer getrennt vom grünen in das Glas zu gießen. Wenn es schneller gehen soll oder wer nicht so viel Wert auf das Aussehen legt, der kann sich das alles sparen und alle Zutaten zusammen in den Mixer geben und mixen bis der Smoothie smooth ist. Dem Geschmack tut das keine Abbruch, aber ich finde, dass Auge isst mit und mache mir deswegen ein bißchen mehr Mühe. 

Menüart Smoothie

Smoothie Rezepte, smoothie rezept obst, Smoothie bowl, einfache smoothies

Rezept für einen Smoothie mit frühlingshaften Zutaten

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  • Antwort
    Sommerzeit gleich Beerenzeit: Gerade jetzt sind sie lecker und gesund! › letshavebreakfast.de
    30. Juni 2017 at 19:12

    […] So isst man Erdbeeren – frisch, leicht angedrückt mit Milch oder in einem Smoothie […]

  • Antwort
    Gesunde Erdbeeren, Kirschen, Johannisbeeren und ein Tortelett-Rezept › letshavebreakfast.de
    5. August 2017 at 14:55

    […] sind nicht nur als Obst auf Torteletts sehr beliebt. Sie wird als Marmelade, in Salaten oder Smoothies, in Bowle oder Kuchen gerne […]

  • Antwort
    Erdbeeren: gesunden Leckerbissen mit wenig Kalorien und viel Geschmack › letshavebreakfast.de
    16. August 2017 at 13:08

    […] kann sie auch in einem Smoothie verarbeiten, kombiniert mit Rhabarber und Feld-Salat sind sie die süße Komponente. Oder wer etwas für den Kuchentisch sucht, der kann die Erdbeeren […]

  • Eine Antwort hinterlassen

    *