Gesundes Frühstück

Frühstücks-Rezept: Porridge mit weihnachtlich-zimtigen Kompott

grundrezept porridge, rezept porridge, porridge rezepte, haferflocken, porridge machen, haferflocken rezepte, frühstück haferflocken, haferflocken frühstück, Haferflocken gesund, haferflocken abnehmen

Porridge mit weihnachtlich-zimtigen Kompott zum Frühstück

Hier ist es nun, ein Frühstückrezept das gesund, fett- und salzarm und frei von Cholesterin ist: Porridge mit weihnachtlichem Kompott. Ich habe für dieses Porridge-Rezept im Übrigen nicht wie sonst feine Haferflocken genutzt, sondern Multikornflocken ausprobiert. Und ich muss sagen, das war wirklich gut und anders. Ich werde auf jeden Fall mehr ausprobieren. Aber nun erstmal zu diesem Rezept für ein wunderbar weihnachtliches Frühstück.

grundrezept porridge, rezept porridge, porridge rezepte, haferflocken, porridge machen, haferflocken rezepte, frühstück haferflocken, haferflocken frühstück, Haferflocken gesund, haferflocken abnehmen

Jetzt weihnachtlich zum Frühstück

Hier geht’s direkt zum Rezept!

Morgens die Zeit zu finden und sich ein vollwertiges und leckeres Frühstück zu bereiten ist nicht immer leicht. Ich weiß das. Aber es gibt genug Gründe nicht aufs Frühstück zu verzichten und diese Multikornflocken gehören jetzt für mich auf jeden Fall dazu. Entdeckt hat sie mein Partner, der sich ja fast jeden Morgen seinen Porridge mit Milch und Banane  kocht. Und da auch er immer auf der Suche nach etwas anderem ist, haben wir sie ausprobiert und ich bin begeistert.

grundrezept porridge, rezept porridge, porridge rezepte, haferflocken, porridge machen, haferflocken rezepte, frühstück haferflocken, haferflocken frühstück, Haferflocken gesund, haferflocken abnehmen

Porridge aus Multikorn-Flocken ist mal was anderes

Multikornflocken sind, im Vergleich zu feinen Haferflocken, bissfester, aber nicht minder lecker. Sie schmecken etwas kräftiger, was vermutlich an der Zusammensetzung liegt. Neben Haferflocken findet man Weizen-, Roggen-, Gerste- und Dinkelflocken. Das hört sich nicht nur gesund an, das ist es auch. Ähnlich wie Haferflocken enthalten 40 g Multikornflocken (also eine Portion) ca. 140 Kalorien (kcal); 0,8 g Zucker; 1,6% Fett und nur 0,1% Natrium (also Salz). Für eine Weile habe ich sie zusammen mit Schmelzflocken, Milch und etwas Obst gegessen, aber jetzt wo es Morgens kalt ist, wünsche ich mir auch etwas Warmes zum Frühstück und so habe ich mir dieses Rezept überlegt.

grundrezept porridge, rezept porridge, porridge rezepte, haferflocken, porridge machen, haferflocken rezepte, frühstück haferflocken, haferflocken frühstück, Haferflocken gesund, haferflocken abnehmen

Leckeres warmes Porridge für kalte Tage

Ich habe diesmal auch an meine veganen lebenden Freunde gedacht sowie an die mit Laktoseproblemen und habe die Milch weggelassen. Der Porridge ist mit Wasser gekocht, was ihn etwas leichter macht und weniger kalorienreich. Das Kompott ist ohne Zucker mit Zimt gekocht, dennoch ist es süß, fruchtig und der Zimt unterstreicht die weihnachtliche Note. Aber nun wird es Zeit Euch das Rezept zu verraten Es geht sehr schnell und es bringt garantiert weihnachtliche Stimmung zum Frühstückstisch. In diesem Sinne ein schöne vorweihnachtliche Zeit und guten Appetit.

grundrezept porridge, rezept porridge, porridge rezepte, haferflocken, porridge machen, haferflocken rezepte, frühstück haferflocken, haferflocken frühstück, Haferflocken gesund, haferflocken abnehmen

Kompott eingekocht mit Zimt

Frühstücks-Rezept: Porridge mit weihnachtlichem Kompott

Vorbereitung

Gesamtzeit

Menge 2 Portionen

Wir essen oft Porridge zum Frühstück und diese Version mit Multiflocken und Kompott mit Birnen, Äpfeln und Zimt bringt die weihnachtliche Stimmung auf den Frühstückstisch.

Zutaten

  • 80 g Multikorn-Flocken (ich habe hier die normalen und nicht die feinen verwendet)
  • 1 Birne
  • 1 Apfel
  • 2 Esslöffel getrocknete Cranberies
  • ½ Teelöffel Zimt
  • Wasser
  • 10 Mandeln
  • Optional: 1 Esslöffel Ahornsirup

Anweisungen

  1. Die Kornflocken und ca. 200 ml Wasser aufkochen und dann köcheln lassen, bis das Kompott fertig ist. Immer mal wieder umrühren und sollte der Brei zu fest werden, einfach mehr Wasser hinzu geben.
  2. Apfel und Birne vom Kern befreien, klein schneiden und zusammen mit den Cranberries und dem Zimt in einem Topf bei geringer Wärme für 10 Minuten köcheln lassen.
  3. 3 Esslöffel Wasser hinzufügen und wenn man es süßer mag, dann den Ahornsirup hinzufügen.
  4. In der Zwischenzeit die Mandeln hacken.
  5. Nach dem Kochen den Brei und das Kompott auf zwei Teller verteilen und warm genießen.

Notizen

Porridge aus Multikornflocken ist mal etwas anderes. Ich habe nicht die feinen sondern die normalen genommen, dadurch bekommt das ganze Frühstück etwas mehr Biss. Lasst es Euch schmecken!

Menüart Frühstück

Verwandte Artikel

Keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

*