Ernährung und Wohlbefinden

Smoothie oder Saft – Welcher ist die gesunde Wahl?

Smoothie Rezepte, smoothie rezept, smoothie mixer, grüner smoothie, smoothies, spinat smoothie, smoothie apfel, kiwi smoothie, smoothie avocado, green smoothie, saft, gesunde ernährung

Smoothie oder Saft – was ist gesund und besser für uns

Saft oder Smoothie – Das ist hier die Frage! Ein Glas Saft am Morgen gehört für viele von uns zu einem guten Frühstück dazu, vor allem dann, wenn man ein wenig mehr Zeit zum Frühstücken hat. Er wird in Cafés und im Hotel am Frühstücksbuffet angeboten oder zu Hause selber gemacht. So ein frisch gepresster Saft ist aber auch lecker und erfrischend. Und gesund soll er auch sein. Aber stimmt das wirklich? Ist so ein reiner, frisch gepresster Saft wirklich gut für uns oder ist ein selbst gemachter Smoothie nicht besser? Ob nun Smoothie oder Saft gesünder für uns sind, versuche ich hier zu beantworten.

Saft – das sollte man wissen

Smoothie Rezepte, smoothie rezept, smoothie mixer, grüner smoothie, smoothies, spinat smoothie, smoothie apfel, kiwi smoothie, smoothie avocado, green smoothie, saft, gesunde ernährung

Saft – lecker und voller Vitamine

Frisch gepresster Saft steckt voller Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Aber er enthält leider auch sehr viel einfachen Zucker. Auch wenn es sich dabei um Fruchtzucker handelt, sollte man das nicht unterschätzen, denn zu viel Fruchtzucker ist am Ende auch nicht besser als zu viel raffinierter Zucker.

Wenn Obst entsaftet wird, verliert es die wertvollen Ballaststoffe, die der menschliche Körper für eine gesunde und vor allem langsame Verarbeitung der Lebensmittel benötigt. Die Ballaststoffe stecken im Fruchtfleisch und auch in der Schale (bei den Sorten, die man mit Schale essen kann) und werden dem Saft entzogen, beim Smoothie werden diese mit verarbeitet und bleiben erhalten.

Wer also Saft trinkt, der kann zwar von den gesunden Inhaltsstoffen (Vitamine, Mineralien etc.) profitieren, nimmt aber auch viel Zucker zu sich, den der Körper durch die fehlenden Ballaststoffe nicht richtig verarbeiten kann. Dieser Zucker wird sofort gespeichert, weil der Körper nicht weiß, was er damit anfangen soll.

Das gleich gilt auch für Gemüse. Macht man daraus Saft, gehen die wertvollen Ballaststoffe verloren. Allerdings enthält Gemüse meist sehr viel weniger Zucker als Obst und ist am Ende damit also die bessere Wahl, wenn es unbedingt ein Saft sein soll.

Empfehlenswert ist ein Saftmix, der aus 20 % Obst und 80% Gemüse (vorzugsweise grünes Blattgemüse) besteht. Dann hat man den Zuckeranteil schon mal reduziert und schmecken tut es auch noch. Beachten sollte man, dass der Zuckeranteil in den verschiedenen Obst- und Gemüsesorten sehr unterschiedlich sein kann. Also, wählt diese mit weniger Zucker, wie Äpfel zum Beispiel.

Bei fertigen Obst-und Gemüsesäften aus dem Supermarkt sollte man sehr genau hinschauen, denn sie stecken oft  zusätzlich voller versteckter Zucker, die einer gesunden Ernährung nicht zuträglich sind.

Smoothie – Ballaststoffe und weniger Zucker

Smoothie Rezepte, smoothie rezept, smoothie mixer, grüner smoothie, smoothies, spinat smoothie, smoothie apfel, kiwi smoothie, smoothie avocado, green smoothie, saft, gesunde ernährung

Smoothie – lecker und ballaststoffreich

Smoothies enthalten jede Menge Ballaststoffe. Weil sie meist auch aus mehr Gemüse als Obst bestehen, nimmt man ganz automatisch weniger Zucker zu sich. Ein Smoothie ist damit gesünder und besser als Saft für uns!

Ein weiterer Vorteil eines Smoothie ist, dass man ihn mit den richtigen Zutaten in ein vollständiges Essen umwandeln kann. Einfach viel Gemüse mit ein oder zwei Sorten Obst, proteinreichem Joghurt und Chiasamen in einen Standmixer geben und in einen sättigenden und leckeren Smoothie verwandeln. So nimmt man neben den in den Zutaten steckenden Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien auch die wichtigen Ballaststoffe zu sich, die einen satt machen und unserer Verdauung helfen.

Wer noch mehr darüber erfahren will, wie man einen wunderbaren Smoothie bereitet und was man alles dabei beachten sollte, damit er auch wirklich gesund wird, der kann hier weiterlesen: Die Kunst einen gesunden Smoothie zu kreieren!

Trinke nicht Deine täglichen Kalorien!

Und jetzt noch ein Tipp zum Schluss: Bereitet Euch euren Smoothie oder Saft selber zu! Auch die fertigen Smoothie-produkte stecken oft voller versteckter Zucker, die nicht gut für uns sind. Also, viel Spaß beim Probieren und wer Ideen braucht, der kann sich hier ein wenig umsehen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Verwandte Artikel

Keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

*