Granola selber machen, granola rezept, granola selbst machen, granola Müsli, granola selber machen gesund, frühstück

So schnell und einfach kan man gesundes Granola selber machen

Mögt ihr Granola so wie ich und esst es öfter? Ich esse es fast jeden Morgen zum Frühstück und möchte heute mein liebstes und in Fakt einfachstes Granola-Rezept mit Euch teilen. Es ist so einfach, dass wirklich jeder dieses Granola selber machen kann. 

Granola selber machen, granola rezept, granola selbst machen, granola Müsli, granola selber machen gesund, frühstück
Rezept für Granola

Ich esse Granola meistens mit Milch und einer kleingeschnittenen Banane, aber es gibt eine Menge anderer Varianten, wie man dieses Granola essen kann. In Joghurt gerührt, mit Milch und einem Löffel Kakaopulver oder warm als Porridge sind nur drei Ideen. Und ihr könnt das Rezept so anpassen, dass ihr das ihr es zu Eurem eigenen Granola machen könnt. Einfach Zutaten austauschen oder hinzufügen und ein neues Geschmackserlebnis schaffen. Wie das genau geht, dass erfahrt ihr weiter unten. Ausserdem bleibt das Granola eine ganze Weile frisch und somit ist es ein tolles selbsgemachtes Geschenk für Freunde oder die Familie. 

Granola selber machen ist kinderleicht

Wenn du Dich erstmal durchgerungen hast und es versuchst, wirst du sehen, dass man Granola tatsächlich selber machen kann. Probier es aus und lass Dich überzeugen. Wenn du es erst einmal versuchst und gekostet hast, dann wirst Du ziemlich sicher nie wieder gekauftest Granola essen möchtest. Es schmeckt einfach toll.

Mit gesunden und natürlichen Zutaten etwas Tolles zum Frühstück erschaffen

Selbst gemachtes Granola ist soviel besser. Du weißt genau, was drin ist und es ist auch nicht so süß, wie die Sorten aus dem Supermarkt. Es ist die gesündere Wahl, weil es mit Vollkornflocken gemacht wird und nur natürliche nicht-raffinierte Süßmacher enthält. Und es ist einfach zu zubereiten, dass wirklich jeder ohne Probleme dieses Granola selber machen kann. Es kommt mit ein paar wenigen Zutaten aus, denn manchmal ist weniger mehr und bei diesem Rezept gilt das auf jeden Fall. 

Granola selber machen, granola rezept, granola selbst machen, granola Müsli, granola selber machen gesund, frühstück
Köstlich und einfach

Also, seid ihr bereit dieses wunderbar, knusprige Granola selber zu machen? Los geht’s:

Rezept für selbstgemachtes Granola 

Drucken
clock icon cutlery icon flag icon folder icon instagram icon pinterest icon facebook icon print icon squares icon heart icon heart solid icon
Granola selber machen, granola rezept, granola selbst machen, granola Müsli, granola selber machen gesund, frühstück

So schnell und einfach kan man gesundes Granola selber machen


  • Vorbereitung: 5 Min
  • Kochen: 20 Min (pro Blech)
  • Gesamtzeit: 25 Minuten
  • Menge: 900 Gramm

Beschreibung

Heute möchte ich mein einfachstes und liebstes Rezept für Granola mit Euch teilen. Mit natürlichen Vollkornflocken und nicht-raffinierten Süßmachern schmeckt es wunderbar und ist außerdem gesund. Probiert es aus und lasst Euch überzeugen, dass man Granola selber machen kann.


Zutaten

  • 500 g gemischte 4-Vollkornflocken (Haferflocken, Dinkelflocken, Roggenflocken, Gerstenflocken)
  • 200 g Hirseschrot
  • 200 g Cashewkerne
  • 50 ml Ahornsirup
  • 50 ml Rapsöl
  • 150 ml Saft von frischen Orangen oder Orangensaft
  • 1/2 Teelöffel Salz

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen.
  2. Vollkornflocken, Hirseschrot, Salz und Cashewkerne in eine große Schüssel geben.
  3. Öl, Ahornsirup und Rapsöl vermischen und zu den trockenen Zutaten geben.
  4. Alles gut miteinander vermengen und für 30 Minuten stehen lassen.
  5. Ein Backblech mit Backpapier belegen und ca. 1/3 der Mischung flach darauf verteilen. Darauf achten, dass es gleichmässig und falch auf dem Backblech verteilt ist.
  6. Im Ofen für 15 Minuten backen, kurz öffnen und mit einem Löffel verrühren und dann noch einmal je nach gewünschter Bräune für 5 bis 7 Minuten backen.
  7. Das gebackene Granola in eine große Schüssel geben auskühlen lassen.
  8. Schritt 5 bis 7 wiederholen, bis die gesamte Flockenmischung fertig gebacken ist.

Notizen

TIPP 1: Ihr könnt dem Granola noch andere Zutaten hinzugeben, um es zu Eurem eigenen zu machen. Neben Nüssen und Samen gibt es noch andere Ideen, die ihr hier findet.

TIPP 2: Das Granola bleibt für ca. 3 Wochen knusprig und frisch. Am besten verstaut ihr es in einem luftdicht geschlossenem Glas oder Container. Danach ist es nicht schlecht, aber eben weniger knusprig. Wer es ohne zusätzliche Zutaten wie getrocknete Früchte oder Schokoladenchips zubereitet, kann es auch für ca. 10 Minuten bei 180 Grad im Ofen wieder etwas knuspriger werden lassen.

Granola selber machen, granola rezept, granola selbst machen, granola Müsli, granola selber machen gesund, frühstück
Das Granola wird im Ofen gebacken
tipps, tricks, Ideen, tipps und tricks, Tips

Euer eigenes Granola selber machen – Ideen und Tipps

Und jetzt, da ihr immer wieder Granola selber machen wollt, könnt ihr natürlich auch andere Zutaten ausprobieren und es zu Eurem eigenem machen. Zum Beispiel könntet ihr die folgenden Ingredienzien  hinzufügen:

  • Nüsse oder Samen – Neben den Cashewkernen könnt ihr auch Walnüsse, Kürbiskerne, Chiasamen oder andere leckere Nüsse oder Samen dazu geben
  • Andere Öle – Ich bereite mein Granola mit Rapsöl zu, da ich ein geschmacksneutrales Öl bevorzuge, aber das heißt nicht, dass ihr zum Beispiel Kokosöl oder sogar Olivenöl nutzen könnt. Bitte beachtet, dass letzteres das Granola herzhafter werden lässt. 
  • Natürliche Süßmacher – In diesem Rezept nutze ich Ahornsirup. Da er schon flüssig ist, macht sich das einfacher. Aber ihr könnt natürlich auch Honig zum Süßen nehmen. Wenn er etwas fester ist, würde ich ihn im Wasserbad flüssig werden lassen, dann verteilt er sich besser. 
  • Salz oder Gewürze – Salz ist wichtig und bringt den Geschmack des Granolas erst richtig zur Geltung. Zusätzlich, zum Beispiel in der Weihnachtszeit, könnt ihr auch 1 Esslöffel Zimt oder Ingwerpulver verwenden. Eine andere Option wäre auch Kardomompulver. Aber hier Vorsicht walten lassen. Es schmeckt sehr intensiv. Mehr als 1/2 Teelöffel würde ich nicht nehmen.  
  • Getrocknete Früchte – Es versteht sich von selbst, dass auch getrocknete Früchte für das Granola  genutzt werden können. Die werden allerdings erst nach dem Backen hinzugegeben und vorher klein geschnitten. 
  • Andere Zutaten – Hier solltet ihr Eurem Geschmack vertrauen. Ich denke da zum Beispiel an Kokoschips, Schokoladenblättchen oder auch frische, geriebene Zitronen- oder Orangenschale. Auch diese Zutaten werden erst nach dem Backen unter das Granola gemischt.