Drucken
Stockbrot rezept, stockbrot teig, stockbrotteig, stockbrot mit hefe, stockbrot süß, reyept für stockbrot, stockbrot stöcke, stockbrot rezept einfach, süßes stockbrot, stockbrot rezepte, hefeteig, teig für stockbrot, stockbrot rezept süß

Stockbrot – Leckerer Snack am Lagerfeuer für die ganze Familie


  • Vorbereitung: 15 Min (plus 30 Minuten ruhen)
  • Kochen: 10 Min (abhängig von Feuer und Dicker des Brots)
  • Gesamtzeit: 25 Minuten
  • Menge: 4 Personen

Beschreibung

Stockbrot wird ganz traditionell am Lagerfeuer zubereitet und ist ein leckerer Snack für Zwischendurch und wenn ihr diese Tipps beachtet, dann wird das Brot auch wirklich lecker. Man sollte den Teig nur sehr dünn um den Stock wickeln, sonst dauert das Brot zu lange, bis es fertig ist. Und man sollte den Stock mit dem Brot nicht in die Flamme, sondern über sie halten, sonst verbrennt der Teig wirklich schnell. Ein wenig Geduld müsst ihr mitbringen, aber es lohnt sich. Viel Spass und ein wunderschönes Lagerfeuer-Erlebnis!


Zutaten

  • 400 g Mehl (Dinkelmehl 630)
  • 15 g frische Hefe
  • 300 ml warme Milch
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz

Zubereitung

  1. Milch in einen Topf geben und langsam erwärmen.
  2. Hefe, Zucker und Salz in die Milch geben und auflösen.
  3. Die Milchmischung in das Mehl geben und in ein paar Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. 
  4. Den Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  5. Die nicht allzu dicken Stöcke vorbereiten (Rinde an der Spitze entfernen), den Teig dünn um den Stock wickeln und ÜBER die Flammen halten. Es dauert ein wenig bis der Teig fertig ist, aber das Warten lohnt sich…Versprochen!

Notizen

ACHTUNG: HEISS – aber so lecker!!!

NOTIZ: Stockbrot wird ganz traditionell am Lagerfeuer zubereitet. Aber ich gehe davon aus, dass man es auch auf dem Grill zubereiten kann. Letztlich braucht es nur Wärme und den liefert der Grill auch. Man sollte vielleicht ein wenig aufpassen, dass das Brot nicht verbrennt, aber grundsätzlich könnte ich mir vorstellen, dass das auch funktioniert. Wenn ihr es ausprobieren solltet, dann lasst uns doch wissen, wie es geworden ist.

  • Kategorie: Stockbrot, Brot
  • Cuisine: Snack