Drucken
clock icon cutlery icon flag icon folder icon instagram icon pinterest icon facebook icon print icon squares icon
Rezepte slow cooker, pulled pork slow cooker, slow copper rezepte, crockpot, crock pot, slowcooker, pulled pork im slow cooker, rezepte für slow cooker, schongarer, crock-pot

Schongarer – Rezept für Slow Cooker : Asiatisch inspiriertes Pulled Pork mit Salat


  • Vorbereitung: 30 Min (plus 8 - 10 Stunden im Slow Cooker garen)
  • Gesamtzeit: 30 Min (plus 8 - 10 Stunden im Slow Cooker garen)
  • Menge: 8 Portionen

Beschreibung

Mein ehemaliger Chef C hat mal gesagt, dass alles, was für mehrere Stunden Ofen bereitet wird muss gut sein und ich kann diesen Spruch um eine Sache erweitere und zwar, dass alles was im generellen über mehrere Stunden zubereitet wird, muss gut sein. So auch dieses Rezept für asiatisches pulled pork.

Bitte lasst Euch nich durch die lange Zubereitungszeit abschrecken…die meiste Zeit davon verbringt das Fleisch ganz alleine im Slow Cooker!


Zutaten

Pulled Pork

  • 2,5 bis 3 kg Schulter vom Schwein
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 10 cm Stück frischer Ingwer
  • 6 Knoblauchzehen
  • 250 ml Hoisin Sauce (gibt es in größeren Supermärkten in der Asienabteilung)

Salat

  • 1 mittelgroßer Chinakohl (etwa 1 kg)
  • 200 g Erdnüsse, geröstet und nicht gesalzen
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Koriander
  • Salz und Pfeffer
  • 50 ml Erdnussöl
  • 2 Esslöffel Reis-Essig (oder Weißweinessig)
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Teelöffel Soja-Sauce
  • Optional: etwas Zucker

Servieren

  • Bis zu 30 kleine Tortilla-Fladen
  • Knoblauch-Chili-Sauce oder Sambal Olek

Zubereitung

Pulled Pork

  1. Ingwer und Knoblauch sehr klein hacken, bestenfalls in einer Küchenmaschine bereiten.
  2. Offensichtliches Fett vom Fleisch entfernen, salzen, pfeffern und in den Slow Cooker geben. Man kann das Fleisch auch klein schneiden, sollte es nicht passen.
  3. Dann Ingwer, Knoblauch, sowie Hoison Sauce über das Fleisch geben, Deckel auf den Topf setzten und auf Einstellung “niedrig” oder “low” für 8 bis 10 Stunden garen.
  4. Das Fleisch mit zwei Gabeln auseinanderpflücken, so dass es Pulled Pork wird. Damit werden auch alle Zutaten miteinander vermengt.

Salat

  1. Wenn die Zeit ran ist und das Fleisch gegessen werden soll, den Salat zubereiten.
  2. Dazu entfernt man die äußeren Blätter des Chinakohls und schneidet die Blätter in sehr dünne Scheiben. Man sollte hier wirklich darauf achten, dass die Scheiben wirklich dünne sind, denn nur so passen sie in den Wrap und lassen sich problemlos essen.
  3. Die Frühlingszwiebeln ebenso in dünne Scheiben schneiden.
  4. Das Dressing aus dem Essig, der Soja-Sauce und dem Erdnuss- und Sesamöl zusammenrühren. Etwas Zucker hinzufügen, falls das Dressing noch nicht schmeckt.
  5. Dann den Kohl, die Frühlingszwiebeln und Erdnüsse zusammen in eine Schüssel geben, alles mit dem Dressing übergießen und gut mit dem Salat vermengen.

Servieren

  1. Die Tortillas erhitzen und dann mit Salat und Pulled Pork füllen und genießen. Wer es scharf mag, der nimmt noch etwas Sambal Olek.

Notizen

Das Fleisch eignet sich auch sehr gut zum Einfrieren. Wenn ihr also etwas übrig habt oder gleich mehr machen wollt, könnt ihr die Reste portionsweise einfrieren.

  • Kategorie: Slow Cooker
  • Cuisine: Suppe