Drucken
clock icon cutlery icon flag icon folder icon instagram icon pinterest icon facebook icon print icon squares icon heart icon heart solid icon
rezept porridge, porridge machen, porridge selber machen, rezepte porridge, porridge gesund, amaranth rezepte, quinoa, rezept amaranth, amaranth kochen, rezepte mit amaranth, amarant, amaranth zubereitung

Rezept für beerigen Amaranth Porridge mit Mango, Passionsfrucht und Banane


  • Vorbereitung: 10 Min
  • Kochen: 20 Min
  • Gesamtzeit: 30 Minuten
  • Menge: 2 Portionen

Beschreibung

Amaranth Porridge ist eine leckere, gesunde und glutenfreie Alternative zum Frühstück: Man kann sie am Abend vorbereiten und muss dann am nächsten Morgen nur noch die Früchte oder andere Toppings seiner Wahl dazu geben. Vorstellen könnte ich mit auch Walnüsse, Schokoflakes, Äpfel oder Kokosraspeln oder -chips. Probiert Euch aus und lasst es Euch schmecken.


Zutaten

  • 100 g Amaranth
  • 300 ml Wasser
  • 200 g gemischte Beeren (gefroren oder frisch)
  • 1 Mango
  • 2 Passionsfrüchte
  • 1 Banane
  • 4 Esslöffel Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Amaranth nach Anleitung zubereiten.
  2. Wenn man gefrorene Beeren verwendet, diese in einen Topf geben und aufkochen, kurz abkühlen lassen und dann pürieren. Wenn man frische Beeren verwendet, kann man diese gleich pürieren.
  3. Die Mango schälen und pürieren.
  4. Die Banane in Scheiben schneiden.
  5. Die Passionsfrucht aufschneiden.
  6. Den fertigen Porridge mit dem Beerenmus mischen und auf zwei Teller verteilen. Dann das Mangopüree, die Banane, Passionsfrucht und Kürbiskerne auf dem Porridge verteilen und genießen.

Notizen

Man kann auch Kakaopulver anstelle des Beerenmus in den Amaranth Porridge geben oder ihn mit anderen Toppings servieren. Es liegt ganz an Euch und Eurem Geschmack.

  • Kategorie: Amaranth
  • Cuisine: Frühstück