Drucken
clock icon cutlery icon flag icon folder icon instagram icon pinterest icon facebook icon print icon squares icon
Baumkuchen Rezept, baumkuchen backen, baumkuchen selber machen, baumkuchen selber backen, grundrezept baumkuchen

Grundrezept für Baumkuchen


  • Vorbereitung: 35 Min
  • Kochen: 90 Min
  • Gesamtzeit: 2 Stunden 5 Minuten
  • Menge: 1 Baumkuchen

Beschreibung

Baumkuchen ist sicher nicht einfach zu backen. Er ist sehr aufwendig, aber es lohnt sich und hey, was lange währt wird gut, oder? Viel Spaß beim Baumkuchen selber backen. 


Zutaten

  • 240 g Butter weich (etwas mehr zum ausreiben)
  • 8 Eigelbe
  • 80 g Zucker
  • 1 pk Backpulver
  • 60 g Stärke
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Orange (bio)
  • 8 Eiweiß
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Mehl
  • 300 g Kuvertüre (ich habe die mit Arriba Kakao von Dr. Oetker genommen)

Zubereitung

  1. Den Backofen (Oberhitze) auf 230 Grad Celsius vorheizen.
  2. Butter, Backpulver, Zucker, Stärke und Eigelbe schaumig rühren.
  3. Die abgeriebene Schale einer halben Bio-Orange und den Inhalt der Vanilleschote dazu geben und beiseite stellen.
  4. Eiweiß mit dem Zucker und einer Prise Salz sehr steifschlagen, aber Achtung das es nicht buttrig wird.
  5. Eischnee und Mehl abwechselnd unter die Buttermischung heben.
  6. Eine Kastenform kräftig mit Butter einreiben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen.
  7. Für die erste Schicht soviel Teig in die Form füllen, dass der Boden bedeckt ist und glatt streichen.
  8. Im Ofen 5 Minuten goldbraun backen.
  9. Jetzt jedesmal soviel Teig in die Form füllen, das die untere Schicht bedeckt ist. Vorsichtig glatt streichen, damit die untere gebacken leicht braune Schicht nicht zerstört wird. 
  10. Wieder für 5 Minuten goldbraun backen und so weiter machen, bis der Teig verbraucht ist.
  11. Wenn der ganze Teig verbraucht ist, den Kuchen für ca. 15 Minuten bei 150 Grad fertig backen, aus dem Ofen holen und komplett auskühlen lassen. 
  12. Wenn der Baumkuchen kalt ist, dann die Kuvertüre nach Packungsanleitung schmelzen und über den Kuchen geben und glatt streichen. 

Notizen

Bitte beachten: Die Garzeit ist von Backofen zu Backofen unterschiedlich. Die Oberfläche sollte eine schöne Bräune haben, damit man am Ende im Anschnitt die einzelnen Schichten zu erkennen kann. Also nicht wie ich zu viel Teig nehmen und Geduld bewahren. 

Am Besten schmeckt dieser Kuchen tatsächlich nach zwei Tagen im Kühlschrank. Lasst es Euch schmecken.

  • Kategorie: Baumkuchen, Backen, Dessert
  • Cuisine: Kuchen