Vegane Linsensuppe

Vegane Linsensuppe mit roten Linsen, Dinkelreis und gebackenem Tofu

Heute ist der erste Tag seit Wochen an dem es draußen etwas kühler ist. Das ist für mich Anlass genug meine geliebte vegane Linsensuppe zu kochen. Die ist nicht nur herzhaft lecker, sondern auch schnell zubereitet. Ein einfaches Gericht das von innen wärmt und sehr gesund ist.

suppe rezept schnell und einfach
Vegane Linsensuppe schnell selber machen

Vegane Linsensuppe: Ein schnelles und einfaches Rezept

Ich gebe zu, dass wir nicht immer auf Fisch und Fleisch verzichten. Jedoch essen wir sehr wenig davon. Um meine Familie bei Laune zu halten und ihnen das viele Gemüse schmackhaft zu machen, probiere ich viel aus. Dieser Linseneintopf mit roten Linsen ist ein regelmäßiger Begleiter auf unserem Speiseplan geworden. Er ist lecker und lässt sich einfach zubereitet. Rote Linsen braucht man nicht einweichen und in weniger als 15 Minuten sind sie gar. Mit allen anderen Vorbereitungen steht die Suppe also in etwa 30 Minuten auf dem Tisch. Das ist wirklich schnell, oder?

linsensuppe mit kartoffeln
Veganer, gesunder Linseneintopf

Dieser vegane Linseneintopf ist gesund und reich an pflanzlichen Proteinen

Außerdem ist die Suppe gerade für Veganer richtig gesund. Denn nicht nur die roten Linsen, sondern auch der Tofu, der Dinkelreis und die Joghurtalternative aus Soja stecken voller pflanzlicher Proteine. Und die sollten vor allem Veganer ausreichend zu sich zu nehmen. Hinzu kommt, dass Dinkelreis verdauungsfördernde Ballaststoffe enthält, die für alle wichtig sind. Und die kleinen Körner mit dem nussigen Geschmack und durchaus festen Biss sind der perfekte Begleiter für die cremigen roten Linsen. Alles im allen ein gelungen Kombination.

Vegane Linsensuppe selber machen

Lasst uns also diese Linsensuppe selber machen. Das ist wirklich nicht schwer. Neben den roten Linsen, dem gebackenem Tofu, dem Dinkelreis und dem Soja-Joghurt kommen noch Kartoffeln, Karotten, Zucchini, Stangensellerie, Gemüsefond sowie frische Tomaten in die Suppe. Der wunderbar kräftige Geschmack kommt durch die Gewürzmischung. Sie verbreitet schon bei der Zubereitung einen tollen Geruch. Sie besteht aus Ingwer, Knoblauch, Kardamomkapseln, Koriander- und ein paar Kreuzkümmelsamen. Letztere werden kurz angeröstet, damit sich die Aromen entfalten können. Dann werden die Gewürze mit einem Mörser klein gestoßen. Einfach himmlisch! Viel Spass beim Kochen. Lasst mich wissen, wie es Euch schmeckt.

rote linsen rezepte
Rezept für vegane Linsensuppe mit roten Linsen

TIPP: Dieses Rezept ist ein SMART CHOICE Rezept. Das heißt, es ist ganz besonders gesund. Mehr Informationen dazu findet ihr hier, oben im Beitrag und aber unter Notizen im Rezept. Freut Euch, es ist eine smart choice, wenn ihr dieses Rezept kochen wollt.

Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Rezept für eine herzhafte, orientalisch angehauchte vegane Linsensuppe

Vegane Linsensuppe mit roten Linsen, Dinkelreis und gebackenem Tofu


Beschreibung

Vegan, herzhaft und sehr gesund: Diese Linsensuppe mit roten Linsen wird Euch nicht enttäuschen. Die Zubereitung ist denkbar einfach und schnell. Probiert sie aus und lasst es Euch schmecken.

Außerdem ist dieses Rezept sehr gesund. So gesund, dass es das Schlagwort „smart choice“ verdient. Mehr dazu findet ihr gleich hier unter Notizen oder im Beitrag selber.


Zutaten

  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 5 Kardamomkapseln
  • 1 daumengroßes Stück unbehandelten Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 Karotten
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleine Zucchini
  • 3 Stangensellerie
  • 500 ml Gemüsefond
  • 100 g Dinkelreis
  • 100 g rote Linsen
  • 100 g gebackenen Tofu
  • 4 große Romatomaten
  • 200 g Soja-Joghurt
  • Salz 
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Kardamomkaspel, die Koriander- und die Kreuzkümmelsamen in einer kleinen Pfanne ohne Fett kurz anrösten, bis sie anfangen zu duften. In einen Mörser geben. Den Ingwer waschen, grob hacken und die Knoblauchzehen schälen. Beides zu den Gewürzen in den Mörser geben und zerstampfen. 
  2. Das Rapsöl in einen mittelgroßen Topf geben und bei mittlerer Temperatur erwärmen. Die Temperatur reduzieren und die zerstampfte Gewürzmischung in den Topf geben und für etwa acht Minuten bei niedriger Temperatur anschwitzen. Ab und an umrühren. 
  3. Währenddessen die Kartoffeln sowie die Karotten schälen und waschen. Die Zucchini und die Stangenselleries waschen. Das Gemüse jeweils längs halbieren und die Hälften in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und zusammen mit dem Dinkelreis, 1 TL Salz sowie etwas frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer in den Topf geben. Die Temperatur erhöhen und bei hoher Temperatur für fünf Minuten anschwitzen. Ab und an umrühren. 
  4. In der Zwischenzeit  den gebackenen Tofu klein schneiden und dann zusammen den roten Linsen und dem Gemüsefond in den Topf geben und zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und für 15 Minuten im geschloßenem Topf köcheln.
  5. Während der Eintopf kocht die Tomaten waschen, die Strunk entfernen und klein schneiden. 
  6. Zum Servieren Suppenteller bereitstellen. Die Suppe vom Herd nehmen, die gschnittenen Tomaten hineingeben, umrühren, auf die Teller verteilen und mit etwas Soja-Joghurt servieren. 

Notizen

SMART CHOICE-REZEPT: Dieses Rezept ist ein Smart Choice-Rezept, weil die Suppe sehr viel pflanzliche Proteine enthält. Rote Linsen, Tofu, Soja-Joghurt und Dinkelreis stecken voll davon. Diese sind gerade für Veganer sehr wichtig, weil die meisten Eiweiße eigentlich durch tierische Lebensmittel aufgenommen werden.