Ernährung und Wohlbefinden

Frühstück braucht mehr Aufmerksamkeit – 3 Gründe für das Warum

Gesundes Frühstück, gesund frühstücken, Frühstück Rezept, gesund frühstücken Rezept, lecker frühstücken, einfache und schnelle Rezepte, Frühstück Ideen

3 Gründe warum man frühstücken sollte

Ob Frühstück wichtig ist oder nicht, da streiten sich die Experten. Mal wieder. Was noch vor ein paar Monaten richtig war ist heute totaler Unsinn. So auch bei der Frage, ob es nun die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, oder nicht. Die einen behaupten, daß es einfach eine Mahlzeit ist und es keinen Unterschied macht, ob man morgens etwas zu sich nimmt oder nicht. Die Anderen nehmen den Spruch ‚Frühstücke wie ein Kaiser, iss zu Mittag wie ein König und abends wie ein Bettler‘ sehr ernst. Ich für meinen Teil würde nur ungern darauf verzichten. Zum einen weil es mir richtig gut schmeckt und es unglaublich abwechslungsreich sein kann, aber auch aus den folgenden drei Gründen:

Gesundes Frühstück, gesund frühstücken, Frühstück Rezept, gesund frühstücken Rezept, lecker frühstücken, einfache und schnelle Rezepte, Frühstück Ideen

Frühstück gibt Energie

1. Frühstück gibt Energie

Ja, es gibt Energie und nicht nur dem Körper, sondern vor allem auch unserem Gehirn. Nach dem Aufwachen müssen die Energiereserven aufgefüllt werden, die der Körper für die Regeneration über Nacht verbraucht hat. 6 bis 8 Stunden oder mehr ohne Nahrung, da sind unsere Energiereserven ganz schön leer. Frühstücken kann helfen, daß Erinnerungsvermögen und die Konzentration zu steigern.  Also, eine ausgewogene Mahlzeit am Morgen erleichtert den Start in den Tag. Mehr dazu könnt ihr hier lesen in einem meiner älteren Posts lesen.

Gesundes Frühstück, gesund frühstücken, Frühstück Rezept, gesund frühstücken Rezept, lecker frühstücken, einfache und schnelle Rezepte, Frühstück Ideen

Mit Frühstück ohne Heißhunger durch den Tag

2. Frühstück kann helfen Heißhungerattacken zu zähmen

Es wird behauptet, daß Menschen die morgens eine gesunde, ausgewogene Mahlzeit zu sich nehmen im Laufe des Tages weniger Heißhunger bekommen. Heißhunger entsteht, wenn unser Blutzuckerspiegel abfällt und unserem Körper suggeriert er braucht ganz schnell, ganz viel, energiereiche Nahrung. Energiereiche Nahrung bedeutet vor allem fette, süße und andere kalorienreiche Dinge, die unserem Organismus sicher nicht gut tun.

Um das zu verhindern, muss man jedoch nicht nach dem Aufstehen irgendetwas in sich reinstopfen. Jeder Mensch ist da anders. Bei dem einem ist der Stoffwechsel gleich morgens nach dem Aufstehen in Gang und er kann mit einem ausgewogenen Frühstück loslegen. Bei anderen dauert es ein paar Stunden bis der Körper nach Nahrung ruft. Im Allgemeinen gilt jedoch, dass egal wann nach dem Aufstehen gegessen wird, es sollte ausgewogen und gesund sein. Also, es kommt viel mehr auf die Zutaten an, als auf den Zeitpunkt.

Mehr zum Thema und ein paar Ideen für ein gesundes und ausgewogenes Frühstück gibt es hier.

Gesundes Frühstück, gesund frühstücken, Frühstück Rezept, gesund frühstücken Rezept, lecker frühstücken, einfache und schnelle Rezepte, Frühstück Ideen

Frühstück macht glücklich…

3. Frühstück verbessert die Stimmung

Warum? Ganz einfach – ein Körper der versorgt ist, fühlt sich besser an. ‚Versorgt‘ wird unser Körper am Besten, mit gutem und gesundem Essen. Und das fängt Morgens an. Eine ausgewogene Mahlzeit mit gesunden, frischen und leckeren Zutaten bereitet die beste Grundlage für einen Tag. Und ein guter Start in den Tag macht glücklich. Frühstück ist für mich die beste Mahlzeit des Tages und auch für die, die Morgens wenig Zeit haben, gibt es genug Ideen für einen gesunden Snack am Morgen. Wie wäre es zum Beispiel mit Knusperkäse und Spiegelei oder Overnight Oats mit Beerenmarmelade .

Viel Spaß beim Ausprobieren und nicht vergessen lecker, ausgewogen und gesund zu frühstücken…

Verwandte Artikel

1 Kommentar

  • Antwort
    Rezept für ein Frühstück im Sommer: Beeriger Overnight-Quinoa-Bowl › letshavebreakfast.de
    22. Juli 2017 at 15:20

    […] Overnight-Oats sind wirklich das perfekte Frühstück, für alle die Morgens wenig Zeit haben. Ich bereite sie meist für zwei oder drei Tage vor und stelle sie in den Kühlschrank. Dafür mische ich ganz einfach Haferflocken mit Joghurt, Quark oder vegane Varianten, wie zum Beispiel diese Overnight-Oats mit Apfelkompott, auch Wasser und lasse sie über Nacht im Kühlschrank stehen. Am nächsten Morgen kommt dann noch das drauf, wonach mir der Sinn steht und das sind neben Obst oft auch Nüsse oder Mandeln. In Zukunft aber werde ich öfter Quinoa mehr nutzen, nicht nur weil es wirklich gesund ist, sondern auch richtig lecker nussig schmeckt. Jeder kann das aber handhaben, wie er möchte, wichtig ist es auf Frühstück nicht zu verzichten. […]

  • Eine Antwort hinterlassen

    *