Drucken
clock icon cutlery icon flag icon folder icon instagram icon pinterest icon facebook icon print icon squares icon
ciabatta brot, ciabatta rezept, ciabatta backen, ciabatta brötchen, rezept ciabatta brot, ciabatta selber backen, ciabatta trockenhefe, ciabatta brot rezept orignal, ciabatta rezept backen

REZEPT: Hausgemachtes Ciabatta mit Vorteig und allem, was dazu gehört


  • Vorbereitung: 20 Min (aktive Zeit plus Ruhezeit für den Vorteig und das Brot, also 8 bis 12 Stunden gesamt)
  • Kochen: 35 Min
  • Gesamtzeit: 55 Minuten
  • Menge: 1 Brot

Beschreibung

Nochmal die Erinnerung, auch wenn ihr glaubt, der Teig ist zu feucht, dann bitte kein Mehl verwenden. Der Teig muss so sein und wird im Ofen aufgehen. Haltet Euch an die Anleitung. Ich habe dieses Brot ein paar mal gebacken und jedes Mal aufgeschrieben, wie man es machen soll.


Zutaten

Vorteig – der braucht 8 bis 12 Stunden (über Nacht zum Beispiel)

  • 1/2 Teelöffel trockene Hefe
  • 170 ml Handwarmes Wasser
  • 130 g Mehl (Weizen 405 oder Dinkel 630)

Brotteig

  • 1/2 Teelöffel trockene Hefe
  • 180 ml Handwarmes Wasser
  • 300 g Mehl (Weizen 405 oder Dinkel 630)
  • 1 Teelöffel Salz
  • Vorteig (siehe oben)

Zubereitung

Vorteig

  1. Das Mehl mit der Hefe in einer Glas- oder Plastikschüssel gut vermengen und das Wasser dazu geben. Alles gut verrühren, bis kein Mehl mehr zu sehen ist. Mit Plastikfolie abdecken und bei Zimmertemperatur für mindestens 8 Stunden, eher über Nacht gehen lassen.

Ciabatta-Teig

  1. In einer großen Schüssel die Hefe in das Wasser geben und kurz verrühren.
  2. Dann den Vorteig dazu geben und kurz verrühren.
  3. Das Mehl und Salz in die Schüssel geben und alles mit einem Plastik-Back-Spachtel verrühren. Dann einen Holzlöffel nehmen und den Teig für ca. 3 Minuten bearbeiten. Dabei abwechselnd rühren und hin und her schlagen. Für 10 Minuten ruhen lassen.
  4. Dann das rühren und schlagen für weitere 3 Minuten wiederholen und den Teig wieder für 10 Minuten ruhen lassen.
  5. Eine große Schüssel mit Olivenöl einstreichen und den Teig von der einen in die diese Schüssel geben. Mit Plastikfolie abdecken und im Ofen mit angeschaltetem Licht (ohne Temperatur) für 30 bis 45 Minuten stehen lassen. Der Teig müsste gerade anfangen Blasen zu schlagen.
  6. Eine Arbeitsfläche gut Einmehlen und den Teig aus der Schüssel (mit Hilfe des Backspachtels) auf die Arbeitsfläche befördern. Mehl in der Nähe haben.
  7. Ein wenig Mehl über den Teig geben und nun mit dem Back-Spachtel die obere Ecke des Teiges auf die untere heben und andersherum.
  8. Wieder etwas Mehl auf den Teig geben und für 15 Minuten ruhen lassen. Das ganze nochmal wiederholen und für weitere 15 Minuten ruhen lassen.
  9. Hände gut Einmehlen und den Teig auf Backpapier geben. Dabei die eingemehlten Hände und den Backspachtel zur Hilfe nehmen.
  10. Den Ofen (Ober- und Unterhitze) mit dem Backblech auf 250 Grad vorheizen.
  11. Dann den Teig mit dem Backpapier vorsichtig auf das heiße Backblech legen. Vorsicht dabei, denn es ist richtig heiß. Für 15 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 220 Grad runterregeln und für weitere 10 bis 15 Minuten backen. Die Backzeit hängt davon ab, wie braun das Brot ist. Es sollte eine schöne gold-braune Färbung haben.
  12. Das Brot aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Frisch schmeckt es am besten, aber auch am nächsten Tag schmeckt es noch gut.

Notizen

Die Grundlage des Rezepts habe ich aus dem Internet, da mir der Teig nach dem Originalrezept beim ersten Mal aber etwas zu flüssig war, habe ich meine Version angepasst. Hier geht’s zum Originalrezept: https://www.seasonsandsuppers.ca/weekend-baking-ciabatta-bread/

  • Kategorie: Brot, Ciabatta
  • Cuisine: Italienisch