gefüllte Zucchini, gefüllte Zucchini vegetarisch, gefüllte Zucchini rezept, gefüllte Zucchini feta, gefüllte Zucchini low carb

Vegetarisch gefüllte Zucchini: Dieses Rezept ist simpel und köstlich

Es ist wieder soweit und das dritte Rezept aus Ottolenghi’s Kochbuch SIMPLE. Das Kochbuch findet seinen Weg in meinen Blog: Gefüllte Zucchini mit Salsa. Nicht genau das Original, aber sie schmeckte auch so wunderbar kräftig, knackig, frisch und orientalisch. Ich hätte das nicht erwartet.

gefüllte Zucchini, gefüllte Zucchini vegetarisch, gefüllte Zucchini rezept, gefüllte Zucchini feta, gefüllte Zucchini low carb
Gefüllte Zucchini, die sich wunderbar vorbereiten lässt

Gefüllte Zucchini mit orientalischer Sonnenblumenkern-Salsa

Diesmal habe ich Ottolenghi’s Rezept nur als Basis genommen und ein paar Zutaten geändert. So habe ich in der Salsa die Pinienkerne mit Sonnenblumenkernen ersetzt, Feta mit Parmesan gemischt und auch bei der Füllung habe ich mich nicht ganz an das Rezept gehalten. Aber ohne Frage hat es mich inspiriert und mit kleinen Änderungen, habe ich seine gefüllten Zucchini zu meiner eigenen Kreation gemacht. Und ihr könnt das auch. Probiert dieses Rezept aus und lasst mich wissen, was ihr denkt.

gefüllte Zucchini, gefüllte Zucchini vegetarisch, gefüllte Zucchini rezept, gefüllte Zucchini feta, gefüllte Zucchini low carb
Zucchini, vegetarisch gefüllt mir einer knackig, frischen Salsa

Ich mag Zucchini. Da sie wenig Eigengeschmack hat, kann man wirklich viel mit ihr anstellen. Sie lässt sich einfach zubereiten und in alle möglichen Formen bringen. Man kann sie raspeln und Zucchinipuffer braten oder mit einem Sparschäler in dünne Scheiben schneiden und als Grundlage für Zucchini-Cannelloni nutzen. Mir fallen noch viele andere Gerichte ein, die ich mit dem Gemüse zu bereitet habe, aber gefüllte Zucchini war bisher noch nicht dabei.

Gefüllte Zucchini mit Zucchini gefüllt: Schmeckt das wirklich???

gefüllte Zucchini, gefüllte Zucchini vegetarisch, gefüllte Zucchini rezept, gefüllte Zucchini feta, gefüllte Zucchini low carb
So unkompliziert in der Zubereitung

Ihr wollt wissen, warum ich bis dato keine gefüllten Zucchini gemacht habe? Ganz einfach: Bisher hat mir die richtige Idee für die Füllung gefehlt. Ich wollte mich einfach nicht in die lange Reihe der Rezepte einordnen, die gefüllte Zucchini mit Hackfleisch anbieten. Ich wollte etwas anderes und da kam mir Ottolenghi’s Rezept gerade recht. Ich suchte eine Gemüsebeilage für ein Menü und fand die Idee eine gefüllte Zucchini, die mit mit Zucchini gefüllt wird, wirklich interessant. Keine Verschwendung und vor allem KEIN Hackfleisch. Und um dem Gericht meine eigene Note zu verleihen, habe ich ein paar Zutaten angepasst. Es war ganz einfach und am Ende wirklich gut!

gefüllte Zucchini, gefüllte Zucchini vegetarisch, gefüllte Zucchini rezept, gefüllte Zucchini feta, gefüllte Zucchini low carb
Gefüllt mit Zucchini und es schmeckt einfach wunderbar

Gefüllt ist die Zucchini in seinem Rezept mit Ei, Semmelbrösel, Tomaten und dem Zucchini-Fruchtfleisch, dass beim Aushöhlen übrig bleibt. Ich habe noch ein paar Berberitzen reingetan. Die machen ein Gericht ein wenig fruchtiger und ich mag das. Rosinen kann ich mir auch vorstellen, aber das ist wirklich Geschmacksache.

tipps, tricks, Ideen, tipps und tricks, Tips

Im übrigen sollte man hier Ottolenghi’s Tipp, das Fruchtfleisch vor dem Weiterverarbeiten auszudrücken, unbedingt befolgen. Die Füllung ist wirklich schön fest geworden und das Äußere der Zucchini wurde im Ofen gut angeröstet.

Ich denke, wenn man das Fruchtfleisch nicht ausgedrückt hätte, wäre die Füllung wegen des hohen Wassergehalts der Zucchini, ein wenig weich und vielleicht sogar schlabbrig geworden. Damit das nicht passiert, habe ich das Fruchtfleisch in ein sauberes Küchentuch gegeben und Thommy hat durch zudrehen des Handtuchs das Wasser ausgedrückt. Kinderleicht, oder denkt ihr nicht?

gefüllte Zucchini, gefüllte Zucchini vegetarisch, gefüllte Zucchini rezept, gefüllte Zucchini feta, gefüllte Zucchini low carb
Ja, es schmeckt so gut, wie es aussieht

Zucchini vegetarisch gefüllt

Die Salsa ist im übrigen sehr wichtig für das Gericht, wenn nicht sogar am wichtigsten. Sie verleiht den Zucchinis Biss und ein tolles Aroma. Hier habe ich ja anstelle der Pinienkerne Sonneblumenkerne verwendet und wir haben nichts vermisst. Ich habe die Salsa erst am Tisch über die gefüllten Zucchinis gegebenen und dabei kurz erklärt, was wir essen. Auf jeden Fall hat das Gericht mir und meinen Gästen sehr gut geschmeckt.

gefüllte Zucchini, gefüllte Zucchini vegetarisch, gefüllte Zucchini rezept, gefüllte Zucchini feta, gefüllte Zucchini low carb
Weich, cremig, aber mit der Salsa auch knackig, frisch

Ich ersetzte Pinienkerne oft mit Sonnenblumenkernen. Da ich viel koche, wird mir das mit den Pinienkernen auf Dauer ehrlich gesagt zu teuer. Sonnenblumenkerne sind eine gute Alternative und wesentlich günstiger. Da sie auch noch heimisch sind und gut schmecken, verwende ich sie wirklich gerne. Aber nun gut, hier kommt es meine Interpretation von Ottolenghi’s gefüllten Zucchinis. Lasst es Euch schmecken:

Drucken
gefüllte Zucchini, gefüllte Zucchini vegetarisch, gefüllte Zucchini rezept, gefüllte Zucchini feta, gefüllte Zucchini low carb

Vegetarisch gefüllte Zucchini: Dieses Rezept ist simpel und köstlich


  • Vorbereitung: 20 Min
  • Kochen: 15 Min
  • Gesamtzeit: 35 Minuten
  • Menge: 4 halbe gefüllte Zucchini als Beilage oder Vorspeise für 4 Personen

Beschreibung

Die gefüllte Zucchini ist mit Zucchini gefüllt und es schmeckt einfach köstlich. Glaubt ihr mir nicht, probiert es doch einfach selber aus. 

Für mich war es tatsächlich das erste Mal, dass ich gefüllte Zucchini zubereitet habe. Das wird sich in Zukunft sicher ändern. Es war eine wirklich tolle Beilage, die sich unkompliziert und schnell zubereiten ließ. Vielen Dank Yotam Ottolenghi. 


Zutaten

  • 2 große Zucchini
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 20 g Parmesan
  • 40 g Feta
  • 3 Esslöffel Semmelbrösel
  • 30 g Berberitzen
  • 10 kleine Tomaten
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 4 Esslöffel frische Oreganoblätter
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 230 Grad Umluft vorheizen. 
  2. Die Zucchinis halbieren und mit Hilfe eines Teelöffels aushöhlen, so dass ein Rand bleibt. Fruchtfleisch in ein sauberes Geschirrhandtuch geben, zusammendrehen und über dem Waschbecken ausdrücken. Das Fruchtfleisch jetzt kleinhacken und in eine Schüssel geben. 
  3. Das Ei verquirlen, in die Schüssel mit dem Zucchini-Fleisch geben und umrühren.
  4. Die Knoblauchzehen mit einer Gabel zerdrücken und die Tomaten klein hacken. Beides zusammen mit den Semmelbröseln, Berberitzen, Feta, Parmesan und 1/4 Teelöffel Salz in die Ei-Zucchini-Mischung geben und gut verühren. 
  5. Von der Zitrone zwei Teelöffel Abbrieb mit dem Oregano und den Sonnenblumenkernen in einer kleinen Schale mischen. Die Hälfte davon in die Zucchinifüllung geben. 
  6. Die Zucchinis mit etwas Olivenöl beträufeln und mit der Schnittseite nach oben auf ein mit Backblech ausgelegtes Backblech setzten. Jetzt die Füllung gleichmäßig verteilen und im Ofen für ca. 15 bis 20 Minuten goldbraun backen. Die Füllung sollte fest sein. 
  7. In der Zwischenzeit kann die Salsa zubereiten werden. Dafür dem Oregano-Sonnenblumenkernmix 6 Esslöffel Olivenöl und 2 Esslöffel Zitronensaft hinzufügen und verrühren. Am Ende mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Serviren über die Zucchinis geben. 

Notizen

TIPP: Damit die Knoblauchzehe beim Zerdrücken nicht wegrutscht, kann man etwas Salz auf ein Brettchen geben und die Zehe darauf legen. Dann kann man die Zehe bequem mit einer Gabel zerdrücken. Man sollte natürlich immer noch vorsichtig sein, denn diese kleinen Dinger sind manchmal wirklich fix unterwegs. 

TIPP: Die Zucchinis lassen sich im Übrigen gut vorbereiten. Ich habe sie einen Tag vorher gefüllt und für 10 Minuten im Ofen gebacken. Vor dem Servieren habe ich sie nochmals für 10 Minuten bei ca. 180 Grad warm gemacht. 

  • Kategorie: Gefüllte Zucchini
  • Cuisine: Vegetarisch

UND JETZT SEID IHR DRAN: Vielleicht ersetzt ihr ja hin und wieder auch Zutaten und wenn das so ist, verratet mir doch was? Ich bin mir sich, dass sich die anderen Leser auch über Eure Ideen in den Kommentaren freuen würden.