Ernährung und Wohlbefinden

Für noch bessere Pancakes – 4 Tipps für goldbraune Pancakes

rezept pancakes, american pancakes, pfannkuchen, pancake, pancake recipes, pancakes rezepte, gesunde pancakes, pancakes frühstück, pfannkuchen rezept

Goldbraune Pancakes – So funktioniert’s

Pancakes zum Frühstück sind toll. Auch wenn man hier eher Eierkuchen oder Crêpes isst, so werden sie doch auch bei uns immer beliebter. Es gibt eine Unmenge von Rezepten, von denen man wählen kann, aber auf etwas weisen alle immer hin: Pancakes sollten eine schöne goldbraune Farbe haben, dann sind sie besonders lecker. Und um diese schöne goldene Farbe hinzubekommen, habe ich ein paar Tipps gefunden und ausprobiert um die, die am besten funktioniert haben hier mit Euch zu teilen:

rezept pancakes, american pancakes, pfannkuchen, pancake, pancake recipes, pancakes rezepte, gesunde pancakes, pancakes frühstück, pfannkuchen rezept

4 Tipps für bessere Pancakes

TIPP 1 – Die Pfanne

Ich würde eine Antihaft-beschichtete Pfanne empfehlen. In einer solchen Pfanne brennt der Pancake-Teig nicht an und sie lässt sich wunderbar einfach zwischen den einzelnen Pancakes saubermachen.

TIPP 2 – Die Pfanne auswischen

Das ist noch etwas, dass ich gelernt habe: Es ist tatsächlich wichtig, das man die Pfanne zwischen den einzelnen Pancake säubert. Nicht abwäscht, aber mit einem trockenem Tuch auswischt.

Der Grund liegt in ganz einfach darin, dass die Reste der Butter anfangen zu karamellisieren und Reste des vorangegangenen Pancakes verbrennen. Das geht dann in den neuen Pancake über, wenn man die Reste vorher nicht entfernt und das ist etwas, dass man natürlich nicht möchte.

rezept pancakes, american pancakes, pfannkuchen, pancake, pancake recipes, pancakes rezepte, gesunde pancakes, pancakes frühstück, pfannkuchen rezept

Lecker, fluffig und schön goldbraun…Pancakes…

TIPP 3 – Die Temperatur beim Braten

Die Pfanne sollte mit ein wenig Butter eingerieben, aber nicht zu heiß sein. Wie vieles beim Kochen braucht auch ein Pancake Zeit. Also, lasst ihn lieber langsam braten und transferiert ihn dann an einen warmen Ort (z.B. einen Ofen auf sehr niedriger Temperatur) bis alle anderen Pancakes auch fertig sind.

TIPP 4 – Der Teig

Der Teig, egal nach welchem Rezept ihr ihn zubereitet sollte nicht allzu kalt sein, damit der Wärmeunterschied zwischen Pfanne und Teig nicht mehr ist, als nötig. Also, bereitet ihn zu und lasst ihn ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen, bevor ihr ihn zubereitet.

Wenn ihr diese paar einfach Tipps befolgt, dann klappt das auch mit den wunderbar aussehenden golden-braunen Pancakes. Und wenn ihr die Tipps gleich jetzt ausprobieren wollt, dann könnte Euch dieses Rezept für australische Pancakes gefallen. Ihr könnt die Pfirsiche und Ananas auch mit diesem saisongerechtem Kompott hier ersetzten. Wie auch immer ihr die Pancakes genießt, lasst es Euch schmecken!

MerkenMerken

MerkenMerken

Verwandte Artikel

Keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Datenschutzhinweis: Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

*