vegetarische lasagne, rezept vegetarische lasagne, lasagne rezept, vegetarischen gerichte, gemüselasagne

Genau so, bereitet man die beste vegetarische Lasagne zu

Was diese vegetarische Lasagne besonders köstlich macht, ist nicht nur das ofen-geröstete Gemüse, sondern auch die käsige Béchamelsauce. Das zusammen mit Hüttenkäse, einer selbst gemachten Tomatensoße und getrockneten Steinpilzen, ergibt die beste Gemüselasagne, die ich bis heute gegessen habe. Ohne Frage ein vegetarisches Gericht, dass auch Verehrer der klassischen Fleischlasagne überzeugen wird. Probiert es aus und lasst mich wissen, wie ihr meine Version einer vegetarischen Lasagne findet.

vegetarische lasagne, rezept vegetarische lasagne, lasagne rezept, vegetarischen gerichte, gemüselasagne
Viel Gemüse und eine aromatische Tomatensoße

Vegetarische Lasagne ist eine tolle Alternative zum Klassiker

Ich habe vor einer Weile eine vegetarische Lasagne beim Italiener gegessen und fand sie ausgesprochen fad. Schade, dachte ich. Hier kommt alles zusammen, was man für ein leckeres Gericht braucht: frisches Gemüse, Pasta, Käse und cremige Béchamelsauce. Also habe ich mir vorgenommen, es besser zu machen und dieser tollen Idee mehr Geschmack und Pfiff zu verleihen. Ich wollte nicht weniger, als das leckerste Rezept für eine Gemüselasagne krieren, dass es gibt und ich glaube es ist mir tatsächlich gelungen.

Ich habe die vegetarische Lasagne Thommy und meinen Eltern serviert und alle waren begeistert. Ich konnte mir schon bei der Vorbereitung vorstellen, dass sie gut schmecken wird. Es war ja schließlich alles dabei, was man für eine gute, solide Lasagne braucht. Aber das sie für soviel Begeisterung sorgt, davon bin ich nicht ausgegangen und hat mich natürlich umso mehr gefreut. 

vegetarische lasagne, rezept vegetarische lasagne, lasagne rezept, vegetarischen gerichte, gemüselasagne
Wunderbar überbacken

Es gibt viele Gründe dieses Rezept für vegetarische Lasagne zu mögen

Ich glaube, dass die folgenden Dinge dazu beigetragen haben, dass das hier das wahrscheinlich beste Rezept für eine vegetarische Lasagne ist:

  • Die Tomatensoße ist mit wenigen Handgriffen selbst gemacht. Die kann im übrigen auch für andere Gerichte genutzt werden.
  • Das Gemüse kann nach Belieben ausgetauscht werden. Somit könnt ihr nutzen, was ihr wirklich mögt, gerade zu Hause habt oder saisonal verfügbar ist.
  • Der Hüttenkäse verleiht eine cremige Note und die vegetarische Lasagne wird noch geschmackvoller.
  • Durch das Rösten des Gemüses bekommt die Lasagne einen tollen, kräftigen Geschmack.
  • Die Béchamelsoße trägt dazu bei, dass diese vegetarische Lasagne besonders gut schmeckt. Sie sorgt für eine eine käsige Note und rundet den Geschmack ab.
  • Weil ich Lasagneplatten nutze, die man vorher nicht kochen muss, erspart man sich einen Arbeitsschritt.
  • Die Liebhaber einer klassischen Lasagane Bolognese werden geschmacklich fast gar nichts vermissen. Diese vegetarische Lasagne wird sie davon überzeugen, dass es nicht immer Fleisch sein muss.
vegetarische lasagne, rezept vegetarische lasagne, lasagne rezept, vegetarischen gerichte, gemüselasagne
Lasagne mal anders

Um die vegetarische Lasagne zu zubereiten, habe ich zunächst die Tomatensoße gekocht. Generell sollte eine Tomatensoße eine Weile kochen. Mein italienischer Freund Miky meint, um so länger sie kocht, umso besser wird sie. Falls ihr Zeit habt, könnt ihr sie auch schon einen Tag vorher kochen. Sie kann über Nacht stehen und durchziehen.

Tomatensoße bereite ich immer aus Dosentomaten zu. Das macht es wirklich einfach und geschmacklich finde ich sie besser. In die Dose kommen nur reife Tomaten, dass kann man, vor allem ausserhalb der Tomatenzeit, von frischen Tomaten nicht immer behaupten. Und umso reifer die Tomate, umso besser die Tomatensoße und damit umso köstlicher die vegetarische Lasagne. Ich würde empfehlen bei den Dosentomaten auf Qualität zu achten und nicht die günstigsten zu nehmen. Schließlich ist Tomatensoße die Basis einer jeden Lasagen. Und diese vegetarische Lasagne macht da keine Ausnahme.

vegetarische lasagne, rezept vegetarische lasagne, lasagne rezept, vegetarischen gerichte, gemüselasagne
Gemüselasagne selber machen

Die beste vegetarische Lasagne überhaupt

Als Gemüse habe ich mich für Fenchel, Kürbis, Zucchini, Paprika, Schalotten und getrocknete Steinpilze entschieden. Die ersten vier Zutaten habe ich im Ofen geröstet, damit sie etwas Farbe und mehr Geschmack annehmen. Warum weiß ich nicht genau, aber ich finde Gemüse aus dem Ofen schmeckt um einiges besser, als die gegarte Version. Die getrockneten Steinpilze habe ich nur ins Wasser gelegt und danach klein geschnitten. Danach habe ich noch die Béchamelsoße gekocht, alles zusammengebracht und im Ofen für 20 Minuten fertig gebacken. 

Zugegeben, es gibt Gerichte, die sich schneller zubereiten lassen, aber es ist ein relativ einfaches Rezept, dass am Ende mit köstlichen Aromen und einem tollen Geschmackserlebnis belohnt. Also, probiert es aus und genießt dieses Essen mit Euren Lieben.

TIPP: Zum Servieren habe ich im übrigen zwei einfache, aber effektvolle Öle gereicht und zwar Knoblauch- und Chiliöl. Warum? Weil ich einfach finde, dass beide perfekt zu italienischem Essen passen. Ich nehme es für Pizza und andere Pastagerichte. Kennengelernt habe ich es vor zwei Jahren bei einem Italiener in Binz. Dort gab es Pizza Aglio Olio e Peperocine mit eben diesen beiden Ölen. Seit dieser Zeit nutzte ich es regelmässig um italienische Speisen noch geschmackvoller zu machen. So einfach und so lecker!

Drucken
vegetarische lasagne, rezept vegetarische lasagne, lasagne rezept, vegetarischen gerichte, gemüselasagne

Genau so bereitet man die beste vegetarische Lasagne zu


  • Vorbereitung: 45 Min
  • Kochen: 80 Min (inkl. Tomatensoße und Lasagne)
  • Gesamtzeit: 2 Stunden 5 Minuten
  • Menge: 8 Portionen

Beschreibung

Dieses Rezept wird auch Liebhaber der fleischigen Version dazu bringen vegetarische Lasagne zu lieben. Die Tomatensoße ist selber gemacht, das Gemüse geröstet und somit kräftig im Geschmack, Hüttenkäse und Bechamelsoße verleihen der Lasagne eine cremige Komponente und das Knoblauch- und Chiliöl das perfekte Gewürzmittel um alles geschmacklich perfekt zu machen.


Zutaten

  • 18 Lasagneplatten ohne Vorkochen

Tomatensoße

  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Tomatenmark
  • 800 g geschälte, ganze Tomaten aus der Dose
  • 4 getrocknete Lorbeerblätter
  • 3 Teelöffel getrockneten Oregano
  • 2 Teelöffel getrockneten Thymian
  • 1 Teelöffel getrockneten Majoram
  • 700 g passierte Tomaten
  • 2 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Teelöffel Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Optional: Etwas Zucker

Gemüsefüllung

  • 1/2 mittleren Hokkaido-Kürbis
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 3 Paprika
  • 1/2 Fenchelknolle
  • 2 Schalotten
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 25 g getrocknete Steinpilze
  • 100 g körniger Frischkäse (Hüttenkäse)

Béchamelsauce

  • 50 g weiche Butter
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 500 ml Milch
  • 150 g geriebenen Käse (ich habe mittelalten Cheddar (100 g) und Mozarella (50 g) genommen)
  • Salz und Pfeffer

Optional zum Servieren

  • Basilikumblätter
  • Knoblauchöl (Olivenöl, 1/2 Knoblauchzehe)
  • Chiliöl (Olivenöl, getrocknete Chilifalkes)

Zubereitung

  1. Für die Tomatensoße die Zwieblen und Knoblauch kleinschneiden und in einem großen Topf in Olivenöl für ca. 5 Minuten anschwizten. Die Tomatenpaste hinzugeben. Den Strunk aus den ganzen geschälten Tomaten entfernen und in den Topf geben. Lorbeerblätter, Oregano, Thymian, Majoram und Rotweinessig in den Topf geben und mit den passierten Tomaten ablöschen. Einmal aufkochen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Die Soße für ca. 60 Minuten mit Deckel auf geringer Hitze köcheln lassen. Ab und an umrühren. Nach ca. 30 Minuten den Deckel entfernen.
  2. Die Pilze in Wasser einlegen.
  3. Die Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Gemüse kann zusammen in den Backofen.
  4. Die Fenchel in dünne Streifen schneiden. Kürbis, Zucchini und die Schalotten würfeln (ca. 1 cm groß) und zusammen mit 3 Esslöffeln Olivenöl, Salz und Pfeffer in eine große Schüssel geben und gut umrühren. Alles auf ein (eventuell zwei) mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Darauf achten, dass jedes Gemüsestück das Blech berührt. Für 15 Minuten im Ofen (oberen Drittel) backen. Darauf achten, dass das Gemüse zwar braun, aber nicht schwarz wird.
  5. Die Paprika in dünne Ringe schneiden und zusammen mit einem Esslöffel Olivenöl in eine andere die Schüssel geben. Etwas salzen und pfeffern und gut vermengen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Darauf achten, dass jedes Gemüsestück das Blech berührt. Für 20 Minuten im Ofen (unterem Drittel) backen. Darauf achten, dass das Gemüse zwar braun, aber nicht schwarz wird.
  6. Falls das Gemüse nicht braun geworden ist, dann für 5 bis 8 Minuten den oberen Grill anstellen. Unbedingt darauf achten, dass das Gemüse nicht verbrennt.
  7. Alles Gemüse aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.
  8. Ca. 1/3 des Gemüses (nicht die Paprika) mit dem Hüttenkäse mischen und eventuell nachsalzen.
  9. Die Steinpilze klein schneiden.
  10. Den Käse klein schneiden.
  11. Für die Béchamelsauce die Butter schmelzen und das Mehl einrühren, so dass eine Paste entsteht. Die Milch nach und nach unter ständigem rühren dazu geben. Dann den Käse in die Soße geben und unter rühren schmelzen lassen. Mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.
  12. Um die Lasagne zusammen zustellen eine 20 x 38 cm ca. 5 cm tiefe Auflaufform nutzen und die Zutaten wie folgt verteilen:
  • Eine dünne Schicht Tomatensoße
  • 6 Lasagneplatten darauflegen
  • Hälfte des Gemüses darauf verteilen
  • Eine Schicht Tomatensoße
  • Die Paprikaringe darauf verteilen
  • 6 Lasagneplatten darauflegen
  • Den Gemüse-Hüttenkäse-Mix darauf verteilen
  • Eine dünne Schicht Tomatensoße
  • 6 Lasagneplatten darauflegen
  • Das restliche Gemüse darauf verteilen
  • Die kleingehackten Pilze darauf verteilen
  • Eine dünne Schicht Tomatensoße
  • Die Béchamelsauce darauf verteilen
  1. Die Lasagne mittig für ca. 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen fertig backen. Dann den Grill des Ofens anstellen und für ca. 5 bis 10 Minuten bräunen. Auch hier darauf achten, dass die Lasagne nur braun wird und nicht verbrennt.
  2. OPTIONAL: Für das Chiliöl etwa 5 Esslöffel Olivenöl in eine kleine Schale geben und mit 2 Teelöffel Chiliflakes mischen. Für das Knoblauchöl 1/2 Knoblauchzehen mit der Gabel zerdrücken und mit 5 Esslöffeln Olivenöl mischen.
  3. Basilikumblätter zupfen

Notizen

TIPP 1: Falls ihr Tomatensoße übrig habt, könnt ihr sie einfrieren. Das gleich gilt für den Käse. Falls ihr welchen übrig habt und den nicht zeitnah verbraucht, kann ich empfehlen ihn zu reiben und einzufrieren.

TIPP 2: Zum Servieren habe ich mein einfaches, aber effektvolles Würzmittel Knoblauch- und Chiliöl gereicht. Warum? Weil ich einfach finde, dass das perfekt zu italienischem Essen passt. Ich nehme es für Pizza und andere Pastagerichte. So einfach und so lecker!

  • Kategorie: Vegetarisch
  • Cuisine: Italienische Küche

Keywords: vegetarische Lasagne