Gesundes Bananenbrot

Gesundes Bananenbrot: Mit Dinkelflocken, Mandelmehl und ohne Zucker

Rezepte für Bananenbrot gibt es so einige. Viele davon behaupten gesund zu sein. Ein Blick auf die Zutaten verrät sehr schnell, ob es sich tatsächlich um ein gesundes Bananenbrot handelt. 

Gesunde Zutaten
Bananenbrot mit gesunden Zutaten

Gesundes Bananenbrot erkennt man gerade an den Zutaten, die nicht enthalten sind

Die Zutaten sind ausschlaggebend dafür wie gesund oder ungesund wir uns ernähren. Das ist nicht überraschend. Also sollte man sich diese genauer ansehen. Das gilt sowohl für ein gekauftes Bananenbrot als auch Rezepte nach denen man es selber zubereitet. Hier erfahrt ihr, welche Zutaten man wählen oder besser weglassen sollte. Und es gibt natürlich auch ein Rezept für ein gesundes Bananenbrot.

Gesundes Bananenbrot
Bananenbrot wird durch die richtigen Zutaten gesund

Bananenbrot gilt als gesund. Das stimmt auch, wenn man die richtigen Zutaten verwendet. Ich esse Bananenbrot gerne zum Frühstück. Da ich gerade am Morgen versuche auf leere Kohlenhydrate zu verzichten, ist Zucker tabu.

Diese Zutaten machen ein Bananenbrot gesund

Produkte aus Vollkorn oder Mehle aus gesunden Zutaten gehören für mich aber zu einem gesunden Frühstück dazu. Hier ist es das Mandelmehl. Das steckt voller guter Inhaltsstoffe. Auch ungesättigte Fettsäuren sind wichtig. Einerseits können sie helfen den Cholesterinspiegel zu senken. Andererseits wirken sie sich positiv auf unseren Stoffwechsel aus. Deswegen habe ich für dieses Rezept Rapsöl verwendet. Denn das besteht aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese Zutaten sollte man also verwenden beziehungsweise weglassen:

Zucker und andere Süßmacher – Weniger ist mehr

Um ein gesundes Bananenbrot zuzubereiten ist es wichtig die zusätzliche Zuckermenge so niedrig wie möglich zu halten. Auch auf Süßungsmittel wie Ahornsirup, Honig oder ähnliches sollte man verzichten. Wenn man es süß mag, kann man anstatt von Zucker besonders reife Bananen verwenden. So habe ich es hier als auch bei meinem Rezept für das Frühstücks-Bananenbrot gemacht.

Saftiges Bananenbrot mit gesunden Zutaten
Köstliches und saftiges Bananenbrot

Mehlsorte – Weißmehl ist nicht das einzige Mehl

Viele Rezepte verlangen nach Weizenmehl 405. Bei Bananenbrot kann man es getrost mit anderen Mehlen austauschen. Bei diesem Rezept hier, habe ich Mandelmehl verwendet. Das ist glutenfrei. Aber auch gesunde Vollkorn-Mehlsorten aus Roggen oder Dinkel passen sehr gut. 

Fette – Nicht darauf verzichten, aber die guten wählen

Fett ist beim Backen unverzichtbar. Anstelle von Butter kann man zum Beispiel ein pflanzliches Öl verwenden. Rapsöl würde ich hier empfehlen. Das ist geschmacksneutral. Wenn man sich jedoch für Butter entscheidet, dann sollte es zumindest Butter von glücklichen Kühen sein.

Bananenbrot mit Walnüssen und Haferflocken
Bananenbrot mit Walnüssen

So, jetzt kann es losgehen. Viel Spaß mit diesem Rezept. Guten Appetit!

Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Rezept für ein gesundes Bananenbrot

Gesundes Bananenbrot: Mit Dinkelflocken, Mandelmehl und ohne Zucker


  • Vorbereitung: 20 Min
  • Kochen: 45 Min
  • Gesamtzeit: 1 Stunde 5 Minuten
  • Menge: 1 Brot

Beschreibung

Ein gesundes Bananenbrot ist eine wahre Freude zum Frühstück. Es schmeckt wunderbar und bereitet Dir einen schönen Start in den Tag. Wer es besonders süß mag, dem empfehle ich etwas Honig auf einen Scheibe Bananenbrot zu träufeln. Aber es muss nicht sein, denn wenn man richtig reife Bananen verwendet, dann ist es auch so süß genug. 


Zutaten

  • 75 ml neutrales Rapsöl
  • 35 ml Milch (1,5%) 
  • 3 Eier
  • 200 g Mandelmehl
  • 100 g feine Dinkelflocken
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 sehr reife Bananen
  • 10 Walnüsse
  • 1 weniger reife Banane für die Deko (kann man auch weglassen)
  • Etwas Öl und 2 Esslöffel Semmelbrösel für die Backform

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Backform mit etwas Öl bestreichen und die Semmelbrösel darin verteilen. 
  2. Öl, Milch und Eier schaumig schlagen. 
  3. Mandelmehl, Dinkelflocken, Salz und Backpulver vermischen und nach und nach zur Öl-Ei-Mischung geben.
  4. Die drei reifen Bananen zerdrücken und in den Teig geben. 
  5. Die Walnüsse hacken und 3/4 davon unter den Teig mischen. Den Rest beiseite stellen.
  6. Den Teig in die Form füllen. Die vierte Banane schälen und längs halbieren. Auf den Teig legen. Die restlichen Walnüsse über dem Teig verteilen. 
  7. Im Ofen auf mittlerer Schiene für  backen. Vor dem Essen vollständig erkalten lassen.

Notizen

TIPP 1: Anstelle der Milch kann man auch einen Mandel-Drink oder andere pflanzliche Alternativen wählen.

TIPP 2: Das Bananenbrot hält sich ca. 4 Tage frisch. Ich würde es jedoch vor dem Essen immer warm machen. Dafür am besten in eine Pfanne legen. 

  • Kategorie: Kuchen
  • Method: Backen