brot backen, brot rezept, brot rezepte, vollkornbrot backen, selber brot backen, dinkel brot, dinkel vollkorn, dinkel gesund, dinkelmehl
Brot backen ohne kneten!

Brot backen: Dieses Kein-Kneten-notwendig – Brotrezept gelingt immer

Brot backen ist gar nicht schwer – so kann man es in fast jedem Rezept lesen. Mmmmhhh, also naja, ich finde das manche Rezepte super funktionieren und andere nicht. Was die meisten gemeinsam haben ist die Zeit, die man investieren muss und ich spreche hier nicht von den Wartezeiten, sondern von der eigentlichen Arbeit.

Wer darauf keine Lust hat, aber auf sein eigenes Brot nicht verzichten möchte oder es zumindest mal versuchen möchte, der ist mit diesem Rezept gut beraten. Es kommt ganz ohne aufwendiges Teig kneten aus und gelingt garantiert. Man nimmt alle Zutaten, verrührt sie in einer Schüssel und lässt den Teig stehen, bis die Hefe tut, was sie tut und dann bäckt man das Brot. Es ist wirklich kinderleicht!

brot backen, brot rezept, brot rezepte, vollkornbrot backen, selber brot backen, dinkel brot, dinkel vollkorn, dinkel gesund, dinkelmehl
Leckeres Dinkelbrot backen ist nicht schwer

Mit diesem Rezept wirst du ein richtig gutes Brot backen, mit nur 5 Minuten Vorbereitungszeit und eigentlich keiner Chance etwas falsch zu machen, ist es perfekt für Anfänger.  Und naja mal ehrlich Brot wäre kein Brot, wenn man nicht darauf warten müsste und hier sind es nach 5-minütiger Vorbereitungszeit mindestens 8 Stunden.

Dieses Brot muss lange gehen, über Nacht macht sich das am Besten

brot backen, brot rezept, brot rezepte, vollkornbrot backen, selber brot backen, dinkel brot, dinkel vollkorn, dinkel gesund, dinkelmehl
So gut wie es aussieht, schmeckt es auch

Das heisst also, man muss sich ein wenig organisieren. Wer also Abends das selbst gebackenes Brot essen möchte, der sollte es Morgens bevor man das Haus verlässt ansetzen. Man kann es natürlich auch über Nacht stehen lassen. Das tut dem Teig nichts an, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, daß er so noch besser wird umso länger er steht und geht. Also nicht abschrecken lassen, ran an das Mehl und viel Spaß. Es ist alles einer Frage der Organisation und der Gaumen wird es Euch danken, denn dieses Brot ist wirklich sehr gut!

brot backen, brot rezept, brot rezepte, vollkornbrot backen, selber brot backen, dinkel brot, dinkel vollkorn, dinkel gesund, dinkelmehl
Backen im Römertopf
Drucken
brot backen, brot rezept, brot rezepte, vollkornbrot backen, selber brot backen, dinkel brot, dinkel vollkorn, dinkel gesund, dinkelmehl

Brot selber backen – Kein-Kneten-nötig-Brot-Rezept


  • Vorbereitung: 5 Min (plus Ruhezeit von mind. 8 Stunden oder über Nacht)
  • Kochen: 60 Min
  • Gesamtzeit: 1 Stunde 5 Minuten
  • Menge: 1 Brot

Beschreibung

Dieses Brot wird ganz ohne das lästige kneten gefertigt. Einfach alle Zutaten zusammenschütten, umrühren und stehen lassen. Nach ein paar Stunden kann man das Brot dann backen und eine Stunde danach genießen.

 


Zutaten

  • 400 g Mehl (dieses Brot ist mit Dinkelmehl 630 – aber Vollkornmehl funktioniert auch – dann muss man nur 100 ml mehr Wasser nehmen)
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 300 ml handwarmes Wasser
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung

  1. Mehl in eine große Schüssel geben.
  2. Salz und Hefe dazu geben und gut umrühren.
  3. Dann das Wasser hinzugeben und wieder gut umrühren. Der Teig sollte fast flüssig sein, darf kleben und ’struppig‘ aussehen.
  4. 1 Esslöffel Öl auf den Teig kippen und mit einem Backpinsel auf dem Teig verteilen. Den Teig ein paar mal wenden, damit er komplett vom Öl eingehüllt ist.
  5. Plastikfolie über die Schüssel ziehen und an einem warmen Ort mindesten 8 Stunden stehen lassen. Das heisst einen vollen Arbeitstag.
  6. Nach 8 Stunden sollte der Teig Blasen schlagen und sich verdoppelt haben.
  7. Nicht vergessen den Römertopf einzuweichen.
  8. Die Arbeitsplatte mit einem Esslöffel Öl einreiben und einen Esslöffel Mehl drüber stäuben und den Teig mindestens einmal übereinander schlagen und in den Römertopf oder eine andere Auflaufform geben. Dann den Teig nochmals mit Plastik abdecken und für eine weitere Stunde ruhen lassen.
  9. Ca. 20 Minuten bevor die Stunde rum ist, den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Falls man seinen Römertopf nicht in den vorgeheizten, sondern wie bei Römertöpfen üblich kalten Backofen schieben möchte, sollte man die Backzeit anpassen und zwar um die Zeit, die der Backofen braucht, um auf 200 Grad aufzuheizen. Bei mir wären das ca. 20 Minuten!
  10. Den Teig jetzt mit Deckel für 40 Minuten im Ofen backen.
  11. Dann den Deckel entfernen und für weitere 20 Minuten fertig backen.

Notizen

Serviert wird das Brot am Besten ein wenig abgekühlt. Man kann es belegen wie man möchte und Tipps für ein wirklich leckeres Sandwich bekommt ihr auch!

  • Kategorie: Brot

Und ihr werdet auch fündig, wenn ihr ein Rezept für ein herkömmliches Brot aus Dinkelvollkornmehl probieren möchtet.

 

brot backen, brot rezept, brot rezepte, vollkornbrot backen, selber brot backen, dinkel brot, dinkel vollkorn, dinkel gesund, dinkelmehl
Dinkelvollkornmehl ist gesund und lecker

MerkenMerken

MerkenMerken

  1. Hallo Ramona, ich habe das selber noch nicht gemacht, aber es sollte kein Problem sein. Ich würde empfehlen die Kastenform (wie auch den Römertopf) für ca. 40 Minuten Backzeit abzudecken (z.B. mit Alufolie).

    Wenn Du eine ganz normale Auflaufform aus Keramik hast, dann kannst du auch die nehmen. Die hat ja meist auch einen Deckel dabei.

    Auf jeden Fall hoffe ich das es klappt und funktioniert und lass mich doch bitte wissen, wenn du es ausprobieren solltest.

    Viel Spaß, Andrea

  2. Hallo Andrea,
    Habe den Teig angesetzt und wollte den Römertopf nehmen.
    Frage kann man den Römertopf in einen auf 200 Grad vorgeheizten stellen!!?? Ich habe bis jetzt immer nur in den kalten Ofen gestellt (einen Braten oder Hähnchen) so schreibt das Rezeptbuch für Römertopf.

    Danke für eine Antwort
    Grüß Karin Weber

  3. Hallo Karin, ich stelle meinen Römertopf immer in den vorgeheizten Backofen und bis dato ist immer alles gut gegangen.

    Allerdings habe ich gerade auch nochmal nachgelesen und Du hast Recht, es wird überall empfohlen, dass man ihn wässert, dann aber in den kalten Backofen schiebt. Wenn Dir das sicherer erscheint, dann würde ich empfehlen, die Backzeit anzupassen. Ich würde davon ausgehen, dass das Brot ca. 20 Minuten länger braucht. Ich würde die Backzeit plus die Zeit nehmen, die Dein Ofen braucht um sich auf 200 Grad vorzuheizen. Ganz sicher bin ich mir natürlich nicht, weil ich es nicht selber ausprobiert habe. Das wird aber alsbald nachgeholt und dann passe ich das Rezept dementsprechend an.

    Du kannst aber auch einen andere Keramik-Auflaufform nutzen. Das mache ich auch ab und an, vor allem dann, wenn ich vergessen habe meinen Römertopf zu wässern.

    Danke für diesen wichtigen Hinweis. Ich werde das gleich mal im Rezept mit aufnehmen. Ich möchte ja nicht, dass ein Römertopf kaputt geht.

    Lieben Gruß aus Berlin, Andrea

  4. Hallo, ich habe gerade nachgelesen, da wir in Deutschland andere Bezeichnungen haben. Und ja man kann Dinkelmehl 700 glatt verwenden. Viel Spaß beim Backen, Gesundheit und ein schönes Wochenende, Gruß aus Andrea

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*