gesund frühstücken, gesund frühstücken abnehmen, gesund ernähren Frühstück, gesund frühstücken ohne Kohlenhydrate

Gesund frühstücken: 15 überraschende Ideen für Joghurt zum Frühstück

Gesund frühstücken ist eigentlich gar nicht so schwer. Joghurt gehört auf jeden Fall dazu und damit es nicht langweilig wird, zeige ich Euch hier 15 verschiedene Variationen, wie man seinen Frühstücksjoghurt ganz einfach aufpeppen kann. Lasst Euch überraschen. 

gesund frühstücken, gesund frühstücken abnehmen, gesund ernähren Frühstück, gesund frühstücken ohne Kohlenhydrate
15 Ideen, wie man Joghurt zum Frühstück aufpeppen kann

Gesund frühstücken: Mit Joghurt geht das kinderleicht und abwechlungsreich

Joghurt ist immer eine schnelle und gesunde Wahl, wenn es ums Frühstück geht. Aber wenn man ihn regelmäßig isst, dann kann es auch schnell langweilig werden. Sicher kann man auch mal griechischen Joghurt mit low-fat Joghurt austauschen oder auch isländischen Joghurt ausprobieren, aber irgendwann reicht das nicht mehr und man will Abwechslung!

Und die muss man nicht mal lange suchen, weil man die Zutaten für ein Joghurt-Upgrade meistens schon zu Hause hat. Also, macht Eure Schränke auf und schaut nach, was ihr dort finden könnt. Ich liefere Euch ein paar Ideen, die viel mehr beinhalten als nur Marmelade. Es gibt so viele andere Zutaten, die ihr bereits zu Hause habt, aber wahrscheinlich nie daran gedacht habt, sie in Euren Joghurt zu rühren. Also, lasst Euch überraschen, wie man mit Joghurt ganz einfach abwechlsungsreich und gesund frühstücken kann.

Trivia: „Griechischer Joghurt „ist eine Erfindung von einem in Griechenland ansässigen Hersteller von Joghurt. Der Begriff wurde allerdings von anderen Joghurtfirmen in der ganzen Welt übernommen und beschreibt im allgemeinen einen abgetropften, abgeseihten, etwas festeren Joghurt mit einem hohem Fettanteil. Nur in England ist diese Bezeichnung reguliert und darf nur für Joghurt verwendet werden, der tatsächlich aus Griechenland kommt.

So, aber bevor es los geht, möchte ich noch das hier zum Thema Joghurt loswerden:

gesund frühstücken, gesund frühstücken abnehmen, gesund ernähren Frühstück, gesund frühstücken ohne Kohlenhydrate
3 gute Gründe, warum man Joghurt zum Frühstück essen sollte

Was ist Joghurt und welcher Joghurt eignet sich für ein gesundes Frühstück? 

Joghurt wird aus Milch hergestellt, die mit Bakterien fermentiert wurde. Es muss nicht unbedingt Kuhmilch sein, dennoch ist das die weitverbreiteste Form. Wer an einer Laktoseintoleranz leidet und ihn deswegen nicht verträgt, der kann auf Ziegenmilch- oder Schafsmilchjoghurt ausweichen. 

Achtung: Joghurt ist nicht für jedermann

Obwohl Joghurt im Allgemeinen als gut verträglich gilt, sollten all die mit einer Laktoseintoleranz besonders vorsichtig sein. Es könnte sein, dass auch Joghurt nicht gut für Euch ist. Jeder Mensch ist anders und es ist schwierig eine Empfehlung abzugeben. Ihr müsst das tatsächlich selber ausprobieren und falls ihr ihn nicht vertragt, leider darauf verzichten oder eben auf andere laktosefreie Produkte zurückgreifen. 

Joghurt gibt es als vollfette, halbfette oder fettfreie Variante. Außerdem kann man zwischen naturbelassenem Joghurt und Joghurt mit Geschmack wählen. Letztere sollten allerdings nur in geringen Mengen gegessen werden, weil sie oft mit künstlichen Geschmacksverstärkern und sehr viel, um genau zu sein, viel zu viel Zucker angereichert werden. Und das fällt auf keinen Fall unter ein gesundes Frühstück. 

Für mich  ist ein halbfetter (1,5%) Naturjoghurt optimal. Aber falls ihr die Variante mir mehr Fett bevorzugt, dann ist das auch kein Problem. Gesund frühstücken kann man mit beiden, so lange der Zuckergehalt niedrig ist und keine anderen künstlichen Zusatzstoffe verwendet werden. 

Warum ist Joghurt nun gesund?

  • Mineralien und Vitamine

Joghurt enthält viel Kalzium, was besonders wichtig für Zähne und Knochen ist. Außerdem findet man B-Vitamine, vor allem B12, Phosphor, Magnesium und Kalzium. Diese helfen dabei, den Blutdruck und Stoffwechsel zu regulieren. Zusätzlich enthält Joghurt Vitamin D. Sicher nicht ausreichend, um den ganzen Tagesbedarf zu decken, aber immerhin trägt Joghurt zu einer Versorgung bei. 

Kalzium – 180 g Joghurt enthält ca. 300 mg Kalzium. Das entspricht ca. 1/4 der empfohlenen Tagesdosis.

  • Proteine

Joghurt enthält mit ca. 12 g pro 200 g Joghurt sehr viel Proteine. Ein Wert, welcher sich mit griechischem Joghurt sogar auf ca. 22 g pro 200 g steigern lässt. Das regt die Fettverbrennung und den Stoffwechsel an. Und Protein kann helfen, dass ein schnelleres Sättigungsgefühl eintritt, weil es die Produktion von den dafür verantwortlichen  Hormonen positiv beeinflusst. 

  • Verdauung

Die in Joghurt vorkommenden Bakterien sollen zu einer besseren Verdauung beitragen. Das ist wissenschaftlich allerdings nicht bewiesen. Jeder sollte da auf sich und seinen Körper hören und seine eigenen Schlüsse ziehen. Bei mir wirkt sich Joghurt sehr positiv aus. 

Die verantwortlichen Bakterien sind im übrigen natürlicherweise im Joghurt enthalten. Sie sind der Grund, warum aus Milch Joghurt wird und sind somit für die Fermentierung verantwortlich. Da die meisten Joghurts (bzw. Milch) jedoch stark erhitzt werden, um sie zu pasteurisieren und haltbar zu machen, werden diese probiotischen Milchsäurebakterien oft zerstört. Viele Hersteller setzen deswegen Milchsäurebakterien wieder hinzu. Wer darauf Wert legt und besonders gesund frühstücken möchte, sollte beim Kauf darauf achten. Die Information, ob lebende Aktivkulturen enthalten sind oder nicht, findet sich auf dem Label. 

Wann ist die beste Zeit Joghurt zu essen und wieviel?

Man sollte nicht mehr als 150 bis 200 g Joghurt am Tag essen. Joghurt enthält Zucker, auch wenn dieser natürlich ist. Zuviel davon ist nicht gesund. 

Joghurt passt besonders gut zum Frühstück. Denn das ist eine sehr gute Zeit um ihn zu genießen. Er hält satt, versorgt uns schon morgens mit wichtigen Mineralien und Vitaminen und ist damit ein gesunder Einstieg in den Tag.

Zusammenfassung

Joghurt ist für gesunde Menschen meist gut verträglich. Er enthält wichtige Mineralien und Vitamine und kann durch das enthaltene Protein das Sättigungsgefühl fördern. Außerdem hilft er der Verdauung.

gesund frühstücken, gesund frühstücken abnehmen, gesund ernähren Frühstück, gesund frühstücken ohne Kohlenhydrate
15 Ideen für Joghurt zum Frühstück

Wie kann man Joghurt aufpeppen und trotzdem gesund frühstücken? 

Hier kommen nun meine 15 Ideen, wie man seinen Joghurt auffrischen kann: 

  1. Marmelade – Jede Marmelade verwandelt einen Naturjoghurt zu einem fruchtigen Erlebnis. Man sollte aber nie mehr als 2 Teelöffel für 150 g Joghurt verwenden (eher weniger), um nicht zuviel Zucker aufzunehmen. 
  2. Kokoschips oder -raspeln – Ihr liebt Joghurt mit Kokos? Kein Problem, die gesunde Variante ist, den Kokosjoghurt selber zu mischen. Dazu nehmt ihr 2 Teelöffel Raspeln oder Chips und röstet sie kurz in der Pfanne, bevor ihr sie dann unter den Joghurt mischt, 
  3. In Kakao geschwenkte Mandelscheiben – Natürlich könnt ihr auch einfache Mandelscheiben nehmen, aber wenn ihr 4 Teelöffel davon kurz in 1/4 Teelföffel Kakaopulver schwenkt und dann über den Joghurt gebt, dann ergibt das ein komplett neues Erlebnis.
  4. Pesto – Ja, gesund frühstücken kann auch herzhaft sein. Wenn ihr Pesto im Kühlschrank habt, dann mischt 1/2 Teelöffel unter 150 g Naturjoghurt. 
  5. Geröstetes Gemüse – Ich liebe das. Wenn ihr noch gebratenes oder geröstetes Gemüse (z.B. Zucchini, Tomaten oder Paprika) vom Vortag über habt und das zusammen mit dem Joghurt zum Frühstück esst, dann seid ihr definitiv im Joghurt-Himmel angekommen.
  6. Granola oder Haferflocken – Zwei sehr klassische Zutaten, um Euren Joghurt aufzupeppen. Granola kann man ganz einfach auch selber machen und damit auch den Zuckerzusatz kontrollieren. Gesund frühstücken kann so einfach sein. 
  7. Gekochte Rote Bete: Ich liebe Rote Bete. Und da es sie fertig gekocht im Supermarkt zu kaufen gibt, muss man sie nur noch klein schneiden und in den Joghurt geben. Es schmeckt wirklich toll. 
  8. Karamell-Soße, Ahornsirup oder Honig: Ich gebe zu, dass sind sicher nicht die gesündesten aller Varianten. Dennoch, manchmal muss es eben süß sein und da man die Menge selber bestimmen kann und gar nicht so viel von den süßen Sachen braucht, wird es bestimmt auch gesünder als die gekaufte Variante.
  9. Wasabiüberzogene Erdnüsse: Oh ja. Glaubt ihr nicht, dass das schmecken kann? Dann probiert es aus. Der säuerliche Joghurt und die mit Wasabi überzogenen Erdnüsse passen perfekt zusammen. 
  10. Nüsse und Kerne aller Art: Cashew-Kerne, Walnüsse, Pekannüsse, Pistazien und alle anderen Nüsse oder Kerne die ihr mögt, könnt ihr in Euren Joghurt mischen und damit garantiert gesund frühstücken
  11. Leinsamen oder Chia mit Zitronensaft – Auch das reichert den Joghurt an und macht ihn unvergesslich köstlich. 
  12. Ungesüßter Apfelmus – Apfelmus und Joghurt passt perfekt. Und wenn ihr keinen ungesüßten Apfelmus bekommt, dann macht ihn Euch selber oder aber reibt den Apfel in den Joghurt. 
  13. Früchte und Obst – Vermutlich die bekannteste Variante. Joghurt gemischt mit frischen Früchten und Obst macht ihn zu einem noch gesünderen Frühstück. 
  14. Vanilleextrakt – Dieses kann man in besser sortierten Supermärkten in der Backabteilung finden. Wer den Geschmack auf das nächste Level heben will, der kann auch das Vanillemark einer Vanilleschote nehmen. Das würde ich mir aber für besondere Anlässe aufheben, denn es gibt auch qualitativ hochwertige Extrakte zu kaufen und ein halber Teelöffel reicht, um 150 g Joghurt zu verfeinern.
  15. Getrocknete Früchte aller Art – Auch diese passen sehr gut in den Joghurt. Ein Esslöffel Rosinen, Aprikosen oder auch Feigen klein gehackt in 150 g Joghurt eingerührt ist ziemlich lecker.